. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wohnungsbrand in Essen Kupferdreh, drei Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus, eine Katze mit Brandverletzungen zum Tierarzt

17.03.2011 - 15:33 | 367521



(ots) - Kupferdreh, Kupferdreher Straße, 17.03.2011, 11.20
Uhr

Am späten Vormittag ist in einem dreieinhalbgeschossigen
Mehrfamilienhaus in Essen-Kupferdreh ein Feuer ausgebrochen. Zum
Zeitpunkt des Brandausbruchs hielt sich ein 23-jähriger Mann mit
seiner Freundin ahnungslos in den zurückliegenden Räumen der Wohnung
auf, während aus dem zur Straßenseite liegenden Wohnzimmer der Rauch
aus dem Fenster quoll. Ein aufmerksamer Autofahrer sah den Brandrauch
und alarmierte die Feuerwehr, ein Passant warnte die Hausbewohner
durch Klingeln und Rufen vor der Gefahr. Bei Eintreffen der Feuerwehr
schlugen die Flammen bereits aus dem geborstenen Fenster. Darüber
stand eine 77 Jahre alte Dame am Fenster einer Dachgaube des
ausgebauten Dachgeschosses im dichten Rauch. Über die Drehleiter
stieg ein Feuerwehrmann zu ihr auf, brachte sie zunächst in ihrer
Wohnung in Sicherheit und später, als dies gefahrlos möglich war,
durch den Treppenraum ins Freie, wo sie rettungsdienstlich betreut
und dann zum Krankenhaus gefahren wurde. Die beiden jungen Leute
versorgten Rettungssanitäter in einem weiteren Rettungswagen, auch
sie wurden ins Krankenhaus gebracht. In der Brandwohnung sollten sich
nach Angaben des jungen Mannes zwei Katzen befinden. Eine kam dem
ersten Trupp bei Betreten der Wohnung entgegen und machte sich aus
dem Staub, die zweite fanden die Einsatzkräfte mit Brandverletzungen
in der Wohnung. Sie wurde später zu einem Kupferdreher Tierarzt
gebracht, wo sie zur Behandlung blieb. Die Brandursache ist zunächst
unklar und wird durch die Polizei ermittelt. Die Brandwohnung ist
unbewohnbar. Alle weiteren Wohneinheiten wurden überprüft und frei
gegeben. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014


Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

367521

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 277 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kellerbrand in städtischer Notunterkunft
Schwer verletzter Motorradfahrer durch Alleinunfall
Nachtrag zur Pressemeldung "schwerer Unfall - Vollsperrung B39"
Verkehrsunfallflucht auf Globus-Parkplatz
Diebstahl von Rolleranhänger

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de