. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Überfall auf Netto-Markt in Meinersen

17.04.2011 - 14:29 | 383058



(ots) - Am Freitag vergangener Woche kam es kurz vor
Ladenschluss zum Überfall auf den Netto-Markt in Meinersen. Kurz vor
Ladenschluss, in diesem Markt 22.00 Uhr, betrat eine unbekannte
männliche Person den Markt und gab gegenüber den anwesenden
Mitarbeitern an, ein Kollege von einem anderen Nett-Markt zu sein. Er
benötige Hilfe und Unterlagen, die die Einrichtung des Ladens
betreffen würden. Zur Vorspiegelung seiner Netto-Zugehörigkeit trug
er erkennbar ein rotes Netto-Poloshirt mit entsprechendem Aufdruck
und Namensschild. Unter diesem Vorwand gelang es ihm, mit dem
33jährigen Angestellten ins Büro einzutreten. Nachdem die 26jährige
Angestellte ebenfalls im Büro erschien, um letzte Abrechnungen
durchzuführen, zog der Täter eine Schußwaffe und bedrohte die
Angestellten. Der 33jährige musste sich hierbei auf den Boden legen
und die 26jährige den Tresor öffnen. Hierbei erbeutete er die
Tageseinnahmen, wobei die Summe noch nicht genau feststeht. Nachdem
der Täter sich in den Besitz des Geldes gebracht hatte nahm er
vorhandene Telefone an sich, schloss die Mitarbeiter im Büro ein und
verließ den Markt in unbekannte Richtung. Den Mitarbeitern gelang es,
sich nach kurzer Zeit zu befreien und die Polizei zu verständigen.
Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

männlich

40-50 Jahre alt korpulente Gestalt kurzes dunkelblondes Haar
rundliches Gesicht blaue Augen blonder kurzgehaltener Vollbart
akzentfreie hochdeutsche Aussprache Brille mit schmalen rechteckigen
Gläsern gepflegte Erscheinung bekleidet mit dunkler Sweartshirtjacke
mit Kapuze, rotem Poloshirt, heller Stoffhose, dunklen Halbschuhen,
schwarze Pistole .

Über den weiteren Fluchtweg bzw. ein benutztes Fluchtfahrzeug
liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Aufgrund der vorliegenden


Beschreibungen ist davon auszugehen, dass es sich beim unbekannten
Räuber um einen bundesweit agierenden Serientäter handelt, der
bereits seit Juni 2009 mehrere Netto-Märkte in Niedersachsen, Bayern,
Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen
überfiel. Alle Taten liefen nach ähnlichen Mustern ab. Zu den
zurückliegenden Fällen gab es bereits einen Fernsehbeitrag in der
Sendung "Aktenzeichen XY" vom 23.02.2011.

Die Polizei bittet um Hinweise zu Beobachtungen auf und um dem
Parkplatz des Netto-Marktes, insbesondere zur Zeit nach 21.00 Uhr.
Der Täter könnte sich zudem zuvor auch im Tatortnahbereich,
Gaststätten, Geschäfte, Tankstelle, aufgehalten haben.

Zum Räuber wurden Phantomskizzen erstellt, die in Kürze
veröffentlicht werden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

383058

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 112 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Kevelaer - Unfallflucht / Silberfarbener PKW mit französischem Kennzeichen gesucht
Diebstahl von Zaunelementen - Zeugenaufruf
Nachmeldung des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 22.10.2019 zum schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 521 bei Nidderau
Polizeikontrolle in Schortens - Polizei leitete mehrere Verfahren gegen 21-Jährigen ein
Sachbeschädigung - Diebstahl

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de