. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Stichwort Osterfeuer

18.04.2011 - 07:59 | 383111



(ots) - Am kommenden Freitag ist Karfreitag. An diesem Tag
machen sich der Überlieferung nach aus christlichen Gemeinden viele
Kirchenglocken auf den Weg nach Rom, um dort Süßigkeiten abzuholen,
die dann zum Osterfest die Osternestchen der Kinder füllen.
Traditionell werden um Ostern herum auch große Feuer angezündet, um
den Winter endgültig zu vertreiben und den Frühling zu begrüßen. In
einigen ländlichen Bereichen ist die Luft über Tage hinweg
rauchgeschwängert, viele Dorfbewohner treffen sich am Osterfeuer zu
Grillgut und Glühwein. Auch in Essen gibt es die traditionellen
Osterfeuer, allerdings sind in unserer Stadt einige Dinge zu
beachten. So gilt seit August 2008 für Essen ein Luftreinhalteplan,
der umfassende Maßnahmen zur Verringerung der Staubemissionen
fordert. 2010 hat das Landesumweltamt während der Ostertage
außergewöhnlich hohe Luftbelastungen mit deutlichen Überschreitungen
der Grenzwerte festgestellt. Die in diesem Zeitraum abgebrannten
Osterfeuer haben dazu in erheblichem Maße beigetragen. Hohe
Luftbelastungen können bei gesundheitlich vorbelasteten Menschen wie
zum Beispiel Asthmatikern zu echten Problemen führen. Das Ordnungsamt
macht deshalb darauf aufmerksam, dass das Verbrennen von Abfällen im
Freien nach dem Landesimmissionsschutzgesetz grundsätzlich verboten
ist. Ausnahmen bedürfen einer Genehmigung. Nun gelten Osterfeuer als
Brauchtumsfeuer, und diese sind genehmigungsfrei. Werden bestimmte
Regeln eingehalten und niemand belästigt, dürfen diese Feuer am
Ostersamstag und Ostersonntag entzündet werden. Sie haben allerdings
nicht das Verbrennen von Abfällen jedweder Art zum Ziel, sondern
dienen der Brauchtumspflege. Glaubensgemeinschaften, Vereine und
Organisationen richten dazu Veranstaltungen aus, die öffentlich und
für Jedermann zugänglich sein müssen. Daraus folgt, dass die bisher


oft geübte Praxis, sein eigenes kleines Feuer im Garten zu entzünden
und dabei gleich seine Gartenabfälle zu entsorgen, nicht zulässig
ist. Die Stadt appelliert an alle Essenerinnen und Essener, dies zu
unterlassen. Und für die großen, öffentlichen Feuer gilt: Verbrennen
Sie bitte nur unbehandeltes Holz, Baum- oder Strauchschnitt.
Sperrmüll, Altreifen, Bauholz oder Kunststoff haben in Osterfeuern
nichts verloren. Länger liegende Feuerstellen vor dem Anzünden bitte
umschichten, Kleintiere wie Igel werden so aufgescheucht und
überleben. Halten Sie Abstand zu Wohngebäuden oder Waldflächen.
Denken Sie an Funkenflug, bei kräftigem Wind muss das Feuer gelöscht
werden. Im Zweifel zünden Sie es gar nicht erst an. Mindestens eine
erwachsene Person übernimmt die Verantwortung und beaufsichtigt das
Feuer während der gesamten Brenndauer. Ein bereitliegender, fix und
fertig angeschlossener Gartenschlauch gibt ein sicheres Gefühl und
garantiert rasches Eingreifen.

Infos auch auf www.essen.de und www.feuerwehr-essen.com.
Mitarbeiter des Ordnungsamtes stehen unter den Rufnummern 8832110,
8832111, 8832112, 88 32124 und 8832150 für weitergehende Fragen gerne
zur Verfügung. Und läuft Ihnen das Osterfeuer versehentlich aus dem
Ruder, wählen Sie umgehend die "heiße Nummer 112". (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

383111

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 196 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(HDH) Nattheim - Verletzte bei Unfällen / Am Donnerstag erlitten bei Unfällen in Nattheim zwei Zweiradfahrer Verletzungen.
Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom
Freitag, 19. Juli 2019:

Unter Drogeneinfluss am Steuer
Freiburg-Stühlinger: 5. Meldung zu "41-jähriger Mann durch Schuss schwer verletzt" - Tatzeit: 29. Juli 2018 - Dringend Tatverdächtiger ermittelt und in Untersuchungshaft genommen
19-Jähriger überschlägt sich bei Motorradunfall

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de