. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldung PI Wilhelmshaven Karfreitag - Ostersonntag 2011

24.04.2011 - 12:32 | 393014



(ots) - Pressemeldung PI Wilhelmshaven,
Karfreitag,22.4.2011 - Ostersonntag,24.4.2011

# Nachtrag zur Presemeldung von Karfreitag. Der entwendete PKW VW
Passat Variant vom Gelände eines Autohauses in der tom-Brok-Straße
wurde noch nicht aufgefunden. Die Fahndung nach dem PKW läuft. Ein
Foto des entwendeten PKW ist nunmehr vorhanden. ( siehe Anlage).

# Versuchter Einbruch in Apotheke

Am Karfreitag, gegen 23.30 Uhr wurde ein Wohnungsmieter über einer
Apotheke in einem großen Warenhaus im Stadtnorden durch
Klirrgeräusche geweckt. Als er nachsah, konnte er noch 2 Personen
erkennen, die in einem Kleinwagen davonfuhren. Es wurde festgestellt,
dass die Scheibe zu der Apotheke eingeworfen wurde. Die sofort
eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Der verdächtige PKW konnte
nicht mehr gefunden werden. Es entstand Sachschaden.

#Kassenautomat aufgehebelt

Am Freitag, in der Zeit zwischen 09.30 bis 13.00 Uhr wurde der
Kassenautomat eines Sonnenstudios in der Gökerstraße 109 von einem
bislang unbekannten Täter aufgehebelt.Der Sachschaden beträgt ca.
1500,- Euro.

#versuchter Überfall auf Tankstelle

Am frühen Ostersamstagmorgen, gegen 02.00 Uhr, befand sich ein
Angestellter alleine am Nachtschalter einer Tankstelle in der
Peterstraße, als ein maskierter Mann mit vorgehaltener Schußwaffe
forderte, die Kasse zu öffnen. Der Angestellte hinter der
Sicherheitsglasscheibe lehnte das Ansinnen des Täters ab, der
daraufhin nochmals mit seiner Waffe drohte. Ohne sich beirren zu
lassen, verständigte der Angestellte die Polizei, woraufhin der Täter
ohne Beute flüchtete. Die eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.
Der Täter war ca 1,70 m groß, schlank und war mit einer schwarzen
Sturmhaube maskiert. Er hatte eine schwarze Pistole und trug einen


dunkelblauen Blouson.

#Einbruch in Bäckergeschäft

Unbekannte brachen in der Nacht zum Ostersonntag die Glastür eines
Bäckereigeschäftes , welches einem großen Discounter angegliedert
ist, in der Mitscherlichstraße auf . Aus den Geschäftsräumen wurde
der Tresor mit Bargeld entwendet. Die Tat wurde am Sonntag, um 06.45
Uhr entdeckt.

#Sachbeschädigungen

Wie bereits berichtet, kam es in der Nacht zum Karfreitag zu
diversen Sachbeschädigungen im Bereich des Südstrandes und des
Fliegerdeichs. In diesen Zusammenhang wurden mehrere Strafanzeigen am
Freitagmorgen erstattet. So wurde auch an einem Kiosk in diesem
Bereich randaliert und mehrere Gehwegplatten sowie ein Fahrradständer
( noch mit Fahrrad daran angeschlossen) beschädigt und aus der
Verankerung gerissen.

Weiterhin wurden 2 Sachbeschädigungen an geparkten PKW in der
Südstadt angezeigt und weitere 6 Autos in Fedderwardergroden und in
Heppens geschädigt. Die Täter traten Spiegel ab und zerkratzen die
Autos. Ein PKW in der Zoppoter Straße wurde aufgebrochen und eine
Sonnenbrille entwendet. In der Masurenstraße wurde ein PKW
aufgebrochen und ein Frisörkoffer entwendet. Dieser Koffer wurde
später in der Nähe aufgefunden.

# schwerer Diebstahl aus leerstehendem Haus

Am Sonnabend, gegen 11.37 Uhr wurde der Notdienst des Gas-und
E-Werkes zu einem leerstehendem Haus ín der Gerichtsstraße 4 gerufen,
da dort Gas ausströmen soll. Die ebenfalls hinzugerufene Funkstreife
stellte fest, dass Jemand über eine Mülltonne geklettert und in das
Haus durch ein Fenster eingestiegen war. Dort versuchte der Täter
offenbar, im Keller die Kupfer-Leitungen zu entwenden. Dabei
erwischte er offenbar eine Gasleitung, die noch unter Druck stand.
Ein bereits herausgebrochenes Stück Kupferrohr wurde am Tatort
zurückgelassen . Anschließend muss der Täter jedoch den Haupthahn
zugedreht haben und informierte anonym das GEW. Der Mitarbeiter des
GEW hat daraufhin den Gasanschluß stillgelegt.

Die Polizei fragt: Wer hat am Ostersamstag, dem 23.04., um 11.37
Uhr oder vorher eine verdächtige Beobachtung gemacht oder Personen an
dem Haus oder auf dem Hof gesehen ? Wer hat nach dieser Zeit eine
Person gesehen, die sich vom Hinterhof des Hauses entfernt hat ?

# Brände im Stadtgebiet

Nichts mit Osterfeuer hatten einige Brände im Stadgebiet zu tun.
Am Freitag, gegen 07.00 Uhr brannte Gestrüpp in der Oranienburger
Straße. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden die Reste eines
Autoreifens entdeckt. Einem Augenzeugen war zuvor ein Mann
aufgefallen, der sich auffällig von dem späteren Brandort entfernt
hatte. Der Mann soll ca. 1,90 groß gewesen sein und trug einen hellen
Pullover sowie eine dunkle Hose. Wer kann Angaben zu diesem Mann
machen, der für die Polizei als Zeuge in Betracht kommt ?

Am Ostersamstag, gegen 13.30 Uhr meldeten mehrere Personen starke
Rauchentwicklung südlich des Banter Sees. Nachdem mehrere Löschzüge
der Feuerwehr am Anton-Dohrn-Weg eintrafen, konnte der Brandherd
westlich des Freizeitbades Klein -Wangerooge ausgemacht werden. Da
das Gelände sehr unwegsam ist, gestalteten sich die Löscharbeiten als
schwierig. Die Feuerwehr musste sich durch das Unterholz schlagen
und eine Schneise mit Kettensägen schneiden, um an die Brandtselle zu
kommen.. Der Brand konnte erst 2 Stunden später gelöscht werden.
Vermutlich geriet eine Schilffläche von ca. 2500 m² in Brand. Die
Ursache ist ungeklärt.

Durch Funkenflug eines genehmigten Osterfeuers in unmittelbarer
Nähe entzündete sich Samstagabend, gegen 18.10 Uhr ein Komposthaufen
in einem Kleingarten an der Klinkeburg. Es entstand ein Schwelbrand.
Die Feuerwehr löschte den Kompost schnell und das Osterfeuer konnte
weiterhin abbrennen.

Gegen 00.28 Uhr brannte eine Papiertonne in der Freiligrathstraße.
Dadurch geriet ein daneben stehender Baum ebenfalls in Brand. Eine
zweite Tonne wurde ebenfalls beschädigt.

# Brand eines Mehrfamilienhauses in Neuengroden

Aus bislang unbekannter Ursache geriet am 24.04.2011, gegen 01.12
Uhr die rechte Giebelseite eines Mehrfamilienhauses mit dem
angrenzenden Holzanbau in der Raabestraße in Brand. Das Feuer griff
auf das Dach und zwei Wohnungen über. Die Hausbewohner konnten
evakuiert werden, eine 74-jährige Bewohnerin erlitt einen Infarkt und
wird stationär in einem örtlichen Krankenhaus versorgt. Zwei
Mitarbeiter der BFW Wilhelmshaven erlitten Handverletzungen und
wurden ambulant behandelt. Das Gebäude ist zur Zeit nicht mehr
bewohnbar, der Sachschaden wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt. Die
BFW setzte einen Löschzug, eine zusätzliche Drehleiter,
Ortsfeuerwehren Rüstringen und Bant und zwei RTW ein.

# Verkehrsunfälle

Aus Unachtsamkeit fuhr ein 13jähriger Junge am Freitag, gegen
11.00 Uhr mit seinem Fahrrad von einer Hofeinfahrt in Rüstersiel auf
die Straße. Hierbei übersah er eine 61jährige Radfahrerin auf dem
Radweg, die zu Fall kam und sich leicht verletzte.

Aus Sorglosigkeit fuhr ein 18jähriger mit dem Roller seines
Bruders am Banter Deich ohne Helm. Er stürzte und zog sich schwere
Gesichtsverletzungen zu. Außerdem war er alkoholisiert . Ein
Alkoholtest ergab 1,17 Promille.

Ein Radfahrer winkte Jemandem zu und verlor am Samstag in der
tom-Brok-Straße das Gleichgewicht .Beim Sturz zog er sich leichte
Verletzungen zu und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

7000,- Euro Sachschaden entstand bei einem Wildunfall auf der
Hooksieler Landstraße /L810 am Samstag, um 13.56 Uhr. Ein 59jähriger
konnte dem Reh nicht mehr ausweichen und prallte frontal gegen das
Tier.

Etwa ein halbes Dutzend weitere Unfälle konnten außerdem
abgearbeitet werden.

# Mehrere Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikte
beschäftigten die Polizei auch am Osterwochenende. Nachdem sich am
Freitagabend in Fedderwardergroden, gegen 23.00 Uhr zunächst 2
Parteien verbal stritten, traktierte ein Schläger anschließend sein
Opfer mit einem Schlagstock. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die
Beamten beschlagnahmten den Schlagstock als unerlaubte Waffe. Zu ca.
Einem Dutzend Köperverletzungsdelikten kam es in der Nacht zum
Ostersonntag im Stadtgebiet. Alkohol spielte eine nicht unerhebliche
Rolle.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressesprecher
Klaus-R. Harms
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

393014

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Ansprechpartner: POL-WHV
Stadt: Wilhelmshaven

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 141 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de