. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brennende Briefkästen in einem Mehrfamilienhaus, sechs Verletzte, hoher Sachschaden

09.05.2011 - 11:20 | 397785



(ots) - Frohnhausen, Busehofstraße, 08.05.2011, 23.57 Uhr

Um kurz vor Mitternacht ist die Feuerwehr Essen zu einem Brand in
der Busehofstraße alarmiert worden. Zunächst gingen die Einsatzkräfte
von einem Zimmerbrand aus, vor Ort stellte sich die Situation
allerdings wesentlich brisanter dar. Aus bisher nicht bekannten
Gründen war die Briefkastenanlage des Mehrfamilienhauses mit 12
Wohneinheiten in Brand geraten. Die Anlage aus Kunststoff, mit der
Haustür verbunden, brannte, und die rußigen Rauchgase zogen durch den
Treppenraum bis ins Dachgeschoss. Der Treppenraum als Fluchtweg war
entsprechend vorübergehend unbrauchbar. Ein Bewohner, der durch
langanhaltendes Klingeln geweckt worden war, (vermutlich durch
weggebrannte Isolierungen der Verkabelung ausgelöst), startete zwar
noch einen Löschversuch, musste aber erfolglos aufgeben, Feuer und
Rauch waren zu diesem Zeitpunkt bereits zu intensiv. Insgesamt 16
Personen brachten die Einsatzkräfte in Sicherheit, zehn über
Drehleitern, sechs weitere nach Belüftung des Treppenraumes durch
eben diesen. Diese sechzehn und eine weitere Person aus dem
Nachbargebäude untersuchte der Notarzt, sechs davon (4 Erwachsene,
zwei Kinder) wurden anschließend wegen des Verdachts auf
Rauchvergiftung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser
transportiert. Der Treppenraum und alle Wohnungen sind
rauchgeschwärzt und müssen saniert werden. Feuerwehr und
Rettungsdienst waren mit 37 Einsatzkräften vor Ort. Die
Kriminalpolizei ermittelt hinsichtlich der Brandursache. Übrigens:
Mindestens einer der Mieter wird seine vier Wände jetzt mit
Heimrauchmeldern ausstatten. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

397785

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 200 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Versuchter Raub auf Blumengeschäft - Polizei fahndet nach flüchtigem Täter
Xanten - Außenbordmotor und Bedienpult eines Motorbootes gestohlen
Hof. tödlicher Verkehrsunfall
Kamp-Lintfort - Pedelecfahrerin stürzte
Pressemitteilungüber die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2019 im nördlichen Kreisgebiet des Märkischen Kreises

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de