. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gewalttat per E-Mail angedroht

Polizei kann 23-jährigen Gifhorner ermitteln

30.05.2011 - 18:20 | 415966



(ots) - Gifhorn, Fischerweg

30.05.2011, gegen 13:30 Uhr

Am 30.05.2011 ging beim Bundeskriminalamt eine Mail ein, in der
ein Unbekannter eine Gewalttat im Gifhorner Fischerweg angekündigt
hatte. Der Inhalt der Mail wurde unverzüglich an die Polizei in
Gifhorn weitergeleitet.

Aufgrund der Verdachtslage wurden umfangreiche polizeiliche
Maßnahmen eingeleitet. U.a. wurden mehrere Funkwagen zum Einsatzort
entsandt. Die genannte Örtlichkeit wurde großräumig abgesperrt.

Als Verursacher konnte kurze Zeit später ein 23-jähriger Gifhorner
ermittelt werden. Hintergrund der angekündigten Tat war ganz
offensichtlich ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit. Der Mann wurde
festgenommen und räumte in seiner Vernehmung die Tat ein.

Er wurde nach einer Überprüfung durch das Gifhorner Gesundheitsamt
in das Landeskrankenhaus Königslutter eingeliefert.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Stefan Kaulbarsch
Telefon: 05371/980-110
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

415966

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 82 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht andersherum - Verursacher ermittelt - Geschädigter unbekannt
Haltern am See: Mit 143 km/h durch die 70er-Zone
Nr.: 0645 --Politische Farbschmierereien und Sachbeschädigungen im Stadtgebiet--
Pressemitteilungen Breisach
+++ Einbrecher nehmen Tresor mit +++

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de