. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizei zieht zwei betrunkene Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr

Fahrradfahrer mit 3,13 Promille und Autofahrer mit 2,81 Promille unterwegs

01.06.2011 - 09:50 | 416485



(ots) - Oerrel, Kreisstraße 7 und Gifhorn,
Braunschweiger Straße 30.05.2011, 13:05 Uhr und 31.05.2011, 18:30 Uhr

Gleich zwei erheblich alkoholisierte Verkehrsteilnehmer, die mit
ihren Fahrzeugen im Landkreis Gifhorn unterwegs gewesen waren, zog
die Polizei aus dem Verkehr.

Am 30. Mai, gegen 13:00 Uhr, fiel den Ordnungshüter ein
Fahrradfahrer auf der Kreisstraße 7 auf, der von Oerrel nach
Hankensbüttel unterwegs war. Bei einer Überprüfung stellten die
Beamten fest, dass der Mann ganz offensichtlich zuvor erheblich dem
Alkohol zugesprochen hatte. Dies bestätigte dann auch zugleich ein
Test am Alcomaten: 3,13 Promille ergab dieser. Für den Mann, einem
43-Jährigen aus der Samtgemeinde Hankensbüttel, ging es anschließend
in das Wittinger Krankenhaus. Dort wurde ihm eine Blutprobe
entnommen. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Am frühen Abend des 31. Mai hatte ein aufmerksamer
Verkehrsteilnehmer die Polizei über einen auffällig fahrenden VW Golf
informiert. Als die Beamten dem Fahrer, einen 49-jährigen aus
Meinersen, im Bereich der Kreuzung Braunschweiger Straße/Sonnenweg
Haltezeichen gaben, hielt der Fahrer auch zunächst an, setzte dann
aber seine Fahrt mit langsamer Geschwindigkeit fort. In Höhe des
Lidl-Marktes konnte er schließlich gestoppt werden. Er gab an, keinen
Alkohol getrunken zu haben und stimmte einem freiwilligen Alcotest
sofort zu. Das Ergebnis 2,81 Promille. Daraufhin wurde dem
49-Jährigen im Gifhorner Klinikum eine Blutprobe entnommen. Den
Führerschein stellten die Beamten sicher. Den Mann erwartet nun eine
Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Stefan Kaulbarsch
Telefon: 05371/980-110
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

416485

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn/Hankensbüttel

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 47 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit drei Verletzten
Feuer zerstört Wohnung
BMA2 / Auslösung einer autmatischen Brandmeldeanlage - 22.10.2019 - 18:28 Uhr
Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person
Bell (bei Mayen) - Warnung vor Anrufen von falschen Polizeibeamten

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de