. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bei Arbeiten am Elektro-Hausanschlusskasten durch Kurzschluss lebensgefährlich verletzt

09.06.2011 - 15:36 | 421829



(ots) - Südostviertel, Franziskanerstraße, 09.06.2011, 09.36
Uhr

Lebensgefährlich verletzt wurde heute Vormittag ein 35 Jahre alter
Elektroinstallateur bei Arbeiten an einem Hausanschlusskasten. Er
trug schwere Verbrennungen an Gesicht und Händen davon. Der mit ihm
im Keller des Wohnhauses befindliche 17-jährige Auszubildende wurde
ebenfalls verletzt, er zog sich eine Rauchvergiftung zu. Die beiden
schafften es noch aus eigener Kraft, den Keller zu verlassen, in dem
es in Folge eines Kurzschlusses zu einem Brand gekommen war. Draußen
liefen Sie einem Arbeitskollegen in die Hände, der die Feuerwehr und
den Rettungsdienst alarmierte. Zwei weitere im Haus befindliche
Personen (ein 52-jähriger Pater und eine Frau) brachten sich
ebenfalls selbst in Sicherheit, auch sie kamen mit dem Verdacht auf
Rauchvergiftungen in Krankenhäuser. Das neben der Kirche Heiliges
Kreuz gelegene Mehrfamilienhaus, das von Franziskaner-Patern bewohnt
wird, wird zurzeit saniert. Die Arbeiten sind bereits recht weit
vorangeschritten. Jetzt sollte noch ein Teil der Elektroleitungen im
Keller ausgewechselt werden. Dazu musste das Haus vollständig
stromlos geschaltet werden. Bei dieser Tätigkeit kam es zu dem
folgenschweren Kurzschluss und dem daraus resultierenden Feuer. Die
Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (MF)

Info: Der Hausanschlusskasten ist die Trennstelle zwischen
Energieversorger straßenseitig und der Hauptverteilung (Zählertafel)
in einem Gebäude. Im Hausanschlusskasten sitzen die Hauptsicherungen.
Nach der Entnahme der Sicherungen durch den Fachmann ist das Haus
stromlos, falls keine alternative Energieversorgung wie eine
Photovoltaikanlage installiert ist.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen


Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

421829

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 162 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Radfahrer contra Hund - 62-Jähriger schwer verletzt
(KA) Linkenheim-Hochstetten - Thuja-Hecke gerät aus bislang unbekannter Ursache in Brand
Nachbarin verhindert Diebstahl durch falsche Wasserwerker
Offenbar zu schnell unterwegs - 21-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Witten / Auto kommt von Straße ab: Verkehrszeichen und Baum beschädigt

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de