. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Drei Jugendliche bedrohen 60-Jährigen mit Messer:



Täter erbeuten Bargeld***Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung***Zeugen gesucht

23.06.2011 - 12:37 | 428531



(ots) - Gifhorn, Knickwall

17.06.2011, 16:30 Uhr

Bereits am 17. Juni kam es zu einem Vorfall im Gifhorner
Knickwall, der erst jetzt bei der Polizei angezeigt worden ist. Ein
60-Jähriger war von drei Jugendlichen unter Vorhalt eines Messers zur
Herausgabe seines Geldes gezwungen worden. Die drei Unbekannten
konnten im Anschluss unerkannt flüchten. Die Polizei sucht Zeugen.

Am 17. Juni befuhr der 60-jährige Mann aus Gifhorn mit seinem
Fahrrad die Allerbrücke im Knickwall. An der dortigen
Fahrradfahrer-Schikane stieg er ab. Dort stellte sich im ein
Jugendlicher im Bereich der Sperre in den Weg, zwei weitere traten
von hinten an ihn heran. Einer von ihnen hielt ihm ein Messer vor die
Brust und forderte den 60-Jährigen auf, sein Bargeld heraus zu geben.
Die anderen versperrten ihm dabei so den Weg, dass er nicht weg
konnte. Nachdem der Mann ihnen aus seinem Portmonee mehr als 200 Euro
Bargeld ausgehändigt hatten, konnten die drei Jugendlichen unerkannt
flüchten. Der Mann war von der Tat so geschockt, dass er erst einige
Tage später Kontakt mit der Polizei aufnahm, um dort eine Anzeige zu
erstatten.

Die drei Täter können wie folgt beschrieben werden:

Die Person mit dem Messer soll 1,75-180 cm groß und schlank sein.
Sie hatte dunkle Haare, und war mit einer blauen Jeans und einem
hellen T-Shirt bekleidet. Das Alter wird auf 17-18 Jahre geschätzt.
Der südländisch wirkende Täter sprach hochdeutsch ohne Akzent.

Der Täter, der das Geld entgegen nahm, soll 1,65 cm groß gewesen
sein, 15-16 Jahre alt gewesen sein und ebenfalls akzentfreies
Hochdeutsch gesprochen haben. Auch er habe einen südländischen
Eindruck gemacht. Er hatte dunkle, kurze Haare und war mit einer
dunkelblauen Jeans und einem kurzärmeligen, gestreiften Oberteil
bekleidet.



Der dritte Täter wird auf 15-17 Jahre geschätzt. Auch er soll ca.
1,65 cm groß gewesen sein. Er trug eine schwarze Hose und ein
dunkelblaues T-Shirt.

Die Polizei fragt nun, wo die drei beschriebenen Täter aufgefallen
sind. Möglicherweise haben Passanten schon vor der Tat die
Unbekannten im Bereich der Allerbrücke gesehen. Wer Angaben zu dem
Vorfall machen kann, wende sich bitte an die Polizei in Gifhorn,
Telefon: 05371-9800.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Stefan Kaulbarsch
Telefon: 05371/980-110
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

428531

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 70 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

+++Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person in Lilienthal+++
Celle - Tag der Sicherheit 2019 am Sonntag, 20. Oktober 2019 +++ Polizeiinspektion Celle führte durch einen bunten "Tag der Sicherheit" mit umfangreichem Rahmenprogramm
Seebach - Motorradfahrerin nach Verkehrsunfall schwer verletzt
Einbruch in Einfamlienhaus
Vermisste 13-Jährige ist wieder da.

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de