. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fahrradkontrollen in Gifhorn/

Polizei zieht ernüchternde Bilanz

13.07.2011 - 11:20 | 436511



(ots) - Gifhorn, Braunschweiger Straße und übriges
Stadtgebiet 12.07.2011, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Wenig Anlass zu Optimismus gibt das Ergebnis der
Fahrradkontrollen, die die Polizei am Dienstag in Gifhorn
durchführte. Insgesamt 55 Verstöße wurden innerhalb weniger Stunden
von den Beamten geahndet.

Fünf Polizisten der Gifhorner Verfügungseinheit sowie sieben
Beamte der Bereitschaftspolizei Braunschweig postierten sich zwischen
10 Uhr und 16 Uhr an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet. Das
Hauptaugenmerk wurde dabei auf die Braunschweiger Straße gelegt, die
einer der Unfallschwerpunkte in Gifhorn ist.

In den meisten Fällen ahndeten die Beamten das Fahren auf der
falschen Radwegseite, eine der Hauptunfallursachen bei Kollisionen
mit Radfahrern. Hier wurden die Verkehrssünder mit jeweils 15,- Euro
zur Kasse gebeten.

Einige Pedalritter telefonierten während der Fahrt mit ihrem
Handy. Hierfür wurden jeweils 25,- Euro Verwarngeld fällig.

Auch Beleuchtung und Bremsen gaben in einigen Fällen Grund zur
Beanstandung. Diese mangelhaft ausgerüsteten Fahrräder müssen
innerhalb der nächsten Tage in verkehrssicherem Zustand bei der
Polizei vorgeführt werden.

Drei Radler missachteten das Rotlicht einer Ampel. Ihnen wird
demnächst ein Bußgeldbescheid des Landkreises Gifhorn in Höhe von
45,- Euro plus Verwaltungsgebühr zugestellt werden.

Besorgniserregend ist insbesondere die Tatsache, dass zahlreiche
Kinder in Begleitung ihrer Eltern die Verstöße begingen.

Weitere Fahrradkontrollen werden in Kürze folgen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

436511

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 30 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zeugen einer Unfallflucht gesucht
Sachbeschädigungen durch Steinwürfe
Brand in Wohnhaus - Abschlussmeldung
Emmerich - Unfallflucht / Schwarzer VW Touran beschädigt
Fahrstreifenwechsel sorgt für Unfall

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de