. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kurzschluss sorgt für großen Feuerwehreinsatz

14.07.2011 - 15:51 | 437124



(ots) - Altenessen-Nord, Wilhelminenstraße, 14.07.2011,
08.50 Uhr

Bei Tiefbauarbeiten auf einem Baugrundstück in Altenessen bemerkte
der Baggerführer am Vormittag, dass vor seinen Augen die "Erde
brannte". Die Ursache für diese Erscheinung war erst unklar, auch für
die alarmierte Feuerwehr gab es zunächst keine eindeutige Erklärung.
Von einer beschädigten Gasleitung über einen Kurzschluss in einer im
Erdboden verlaufenden Elektroleitung bis zum möglichen
Weltkriegsrelikt (Phosphorgranate) schien zunächst alles möglich.
Also kam das Ausschlussverfahren zur Anwendung. Ein Entstörungstrupp
des Gasversorgers schloss die Gasleitung für den in Frage kommenden
Straßenabschnitt. Das Feuer brannte weiter. Durchgeführte Messungen
auf ausströmendes Erdgas brachten auch keine Erkenntnis. Ein
Mitarbeiter des Elektroversorgers traf ein und brachte
Kabel-Lagepläne mit. Im Bereich des Feuers verlief zwar nach Plan
eine 400-Volt-Elektroleitung, der Mann des RWE hatte trotz
langjähriger Berufserfahrung "so etwas aber auch noch nicht gesehen".
Trotzdem schaltete er die betroffene Leitung ab, zunächst ohne
erkennbares Ergebnis. Dann erschien der Kampfmittelräumdienst. Der
Fachmann schließt nach kurzer Lageeinschätzung Phosphor und
Explosivstoffe aus, lässt sich den Zündschlüssel für den Bagger geben
und beginnt ganz vorsichtig zu graben. Die Rauchentwicklung wird
stärker, der Rauch wird heller, die Flammen sind verschwunden. Nach
wenigen Minuten dann die Gewissheit: Ursache für Flammen und Rauch
ist tatsächlich ein Elektrokabel, vor vielen Jahren in einem
metallenen Schutzrohr im Erdreich verlegt. Jetzt vom Baggerführer
angerissen und dabei Kurzschlüsse verursachend. Und weil mit 400
Ampere-Sicherungen abgesichert, gast zunächst die Kabelisolierung aus
und verursacht an der Erdoberfläche den Feuerschein und dunklen


Rauch. Dann kommt es durch die Kurzschlüsse zu einer Erwärmung des
Erdreiches, die Feuchtigkeit im Boden verkocht und verursacht hellen
Rauch/Wasserdampf. Temperaturmessungen im Bereich der
Kabelbeschädigung ergeben in einem Meter Tiefe über 120 Grad Celsius.
Prima Fußbodenheizung. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

437124

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 166 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zwei Schwerverletzte nach Schlägerei
Ahaus - Suche nach geistig behinderter Person
(Enzkreis)- Frontalzusammenstoß auf der B 463 bei Unterreichenbach fordert drei Verletzte
Diebstahl eines E-Mountainbike
Ludwigsburg: Unfall mit einer schwer verletzten Person

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de