. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Viel zu tun am Wochenende für die Feuerwehr Herdecke: Tierrettung im Rostesiepen! (Bildmaterial vorhanden!)

14.08.2011 - 11:55 | 458230



(ots) - Am Sonntag wurde die Feuerwehr Herdecke gegen
09:03 Uhr zu einer Tierrettung im Rostesiepen gerufen. In einem auf
Kipp stehendem Fenster der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses war
eine Katze eingeklemmt. Besorgte Nachbarn versuchten zunächst den
Besitzer der Katze zu erreichen. Da dieser jedoch weder zuhause, noch
telefonisch nicht erreichbar war, riefen sie die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten mit einem Löschfahrzeug
und der Drehleiter aus. Da das Fenster mit der Drehleiter nicht
erreichbar war, nahmen die Feuerwehrleute eine Steckleiter vor.
Behutsam befreite Feuerwehrmann Patrick Kretz die Katze namens
"Motte" aus ihrer Zwangslage und trug sie herunter. Dort wurde die
durchnässte Katze einer Nachbarin übergeben, die sich zunächst um das
Tier kümmern wird.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren rund 45 Minuten im Einsatz.

Bereits am Samstag musste die Feuerwehr Herdecke zu drei Ölspuren
ausrücken: Der erste Einsatz wurde gegen 07:34 Uhr gemeldet; Auf dem
Kirchender Dorfweg waren an mehreren Stellen Ölflecken auf der
Straße. Diese wurden abgestreut und Ölwarnschilder aufgestellt.

Weiter ging es um 10:21 Uhr. Eine Ölspur sollte sich vom
Nackenhof, über die Ringstraße und die Berliner Straße bis zur Ender
Talstraße ziehen. Die Straßen wurden kontrolliert und vereinzelte
Ölflecken abgestreut.

Bei beiden Einsätzen waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit
drei Fahrzeugen rund eine Stunde im Einsatz.

Die größte Ölspur wurde dann gegen 15:42 Uhr auf der Wittbräucker
Straße in Richtung Dortmund gemeldet. Diese zog sich auf Dortmunder
Stadtgebiet auf der Hohensyburger Straße weiter. Dort wurde die
Feuerwehr Dortmund tätig. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke
streuten die Ölspur ab Bonsmannshof bis zur Stadtgrenze ab. Das


kontaminierte Bindemittel wurde mit einer Kehrmaschine wieder
aufgenommen. Außerdem wurden auch hier Ölwarnschilder aufgestellt.

Wer Hinweise zum Verursacher hat, gibt diese bitte unter 611-216
an das Ordnungsamt weiter.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke waren rund eineinviertel
Stunden im Einsatz.

*** Das beigefügte Bildmaterial darf unter Nennung "Fabian
Westerhoff - Feuerwehr Herdecke" gerne von Ihnen verwendet werden.***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

458230

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 135 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Beckum-Neubeckum. 81-jähriger Mann wird vermisst
Betrunkener Mann beeinträchtigt Fahrzeugverkehr - Zeugenaufruf
Schwerer Verkehrsunfall bei Greifswald (LK Vorpommern-Greifswald)
Verkehrsunfall auf der A 5 - Verursacher stark alkoholisiert (2,61 Promille) und Drogen einstecken
Nachtrag zur Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 19.09.2019

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de