. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lkw-Fahrer betäubt und ausgeraubt - Bedburg - Korrektur

31.08.2011 - 12:00 | 468686



(ots) - Der aus den Niederlanden stammende Lkw-Fahrer
wollte nur eine vorgeschriebene Pause machen. Fast 20 Stunden später
wurde er wach. Seine Geldbörse war weg.

Der 42-Jährige fuhr am Montagabend (29. August) gegen Mitternacht
auf den Rastplatz Bedburger Land an der Autobahn 61. Er war in
Richtung Koblenz unterwegs. Am Ende der Lkw-Spur stellte er seinen
Sattelzug ab und wollte eine 45-minütige Pause machen. Der 42-Jährige
stellte sich einen Wecker. Wach wurde er jedoch erst gegen 19.50 Uhr.
Aus dem Führerhaus fehlten seine Geldbörse und eine Sonnenbrille.

Die Polizei ordnete eine Blut- und eine Urinprobe an, um
festzustellen ob und womit der Lkw-Fahrer möglicherweise betäubt
worden ist.

Das Regionalkommissariat Bergheim bittet Zeugen, die in der Nacht
von Dienstag auf Mittwoch verdächtige Beobachtungen auf dem
Autobahnrastplatz Bedburger Land gemacht haben, oder Hinweise zur
Identität der Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung
zu setzen, Telefon: 02233-520.

In der vorliegenden Pressemeldung ist der richtige Tatzeitraum
genannt. Wir bitten das Versehen in der zuerst veröffentlichten
Meldung zu entschuldigen.



Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis(at)polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

468686

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Ansprechpartner: POL-REK
Stadt: Bedburg

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 23 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de