. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

33jähriger tritt Zechkumpan gegen den Kopf/

Richter ordnet U-Haft an

05.09.2011 - 15:37 | 474061



(ots) - Gifhorn, Kiebitzweg, Übernachtungsheim

04.09.2011, 16.00 Uhr

Nach einem Zechgelage gerieten am Sonntagnachmittag in einer
Obdachlosenunterkunft im Gifhorner Kiebitzweg zwei Männer aus bislang
ungeklärter Ursache in Streit. Im weiteren Verlauf schlug und trat
ein 33jähriger Wohnungsloser dann auf seinen 56jährigen Zechkumpanen
in dessen Wohnung ein. Hierbei soll der 33jährige seinem Opfer auch
mehrfach gegen den Kopf getreten haben.

Ein 55jähriger Nachbar bemerkte den blutverschmierten
Wohnungsinhaber und informierte die Polizei. Als diese am Ort des
Geschehens eintraf, kehrte auch der mutmaßliche Täter in die Wohnung
zurück und räumte den Beamten gegenüber ein, dem Opfer mit der Faust
ins Gesicht geschlagen und gegen den Kopf getreten zu haben. Sowohl
Opfer und Täter als auch der Zeuge standen offensichtlich erheblich
unter Alkoholeinfluss.

Der 33jährige, der bereits wegen diverser Körperverletzungsdelikte
vorbestraft ist, wurde vorläufig festgenommen und am Montag auf
Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim dem Haftrichter am Gifhorner
Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl
wegen versuchten Totschlags.

Das Opfer weigerte sich zunächst, mit dem Rettungswagen ins
Krankenhaus gebracht zu werden, kam dann aber schließlich doch mit.
Nach kurzer, ambulanter Behandlung im Gifhorner Klinikum machte sich
der 56jähriger aber sogleich wieder auf den Heimweg.

Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

474061

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 22 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ausgelöster Heimrauchmelder in der Pöppinghauser Straße
Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall
Unklare Atemwegsbeschwerden in einem Einkaufsmarkt
Ölspuren
Feuerwehr beseitigtÖlspur

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de