. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Trickdiebe unterwegs! - Polizei sucht Zeugen

15.09.2011 - 17:05 | 477787



(ots) - Lfd. Nr.: 1051

Vorsicht vor Trickdieben!
Für ein Dortmunder Ehepaar kommt diese Warnung allerdings zu spät.

Heute Mittag meldete sich ein Dortmunder Ehepaar bei der Polizei
um den Diebstahl eines fünfstelligen Geldbetrages aus der eigenen
Wohnung anzuzeigen.

Das Paar, beide 83 Jahre alt, gab an, dass es gestern, 14.09.2011,
um 12:30 Uhr, an ihrer Wohnungstür geklingelt habe. Vor der Tür stand
eine Frau (ca. 25
Jahre alt, ca. 160 cm groß, dunkel gekleidet, Südländerin), die in
gebrochenem Deutsch um Einlass in die Wohnung bat. In der Wohnung
ging die Fremde sofort in die Küche und bat dort um einen Zettel, auf
dem der Wohnungsinhaber ihr etwas aufschreiben sollte.

In der Zwischenzeit muss sich eine zweite Frau (ca. 35 Jahre alt,
ca. 170 cm groß, dunkel gekleidet, korpulent, Südländerin) in die
Wohnung geschlichen haben, die urplötzlich im Türrahmen der Küche
auftauchte.

Als das Ehepaar auf diese Frau aufmerksam wurde, schimpfte der
Dortmunder lautstark und die beiden Tatverdächtigen flüchteten aus
der Wohnung in unbekannte Richtung.

Erst heute Morgen stellte der ältere Herr dann fest, dass aus
einer in einem Schrank aufbewahrten Dose ein fünfstelliger Geldbetrag
entwendet wurde.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0231
- 132 7491.


Hier noch einmal einige Verhaltenstipps ihrer Polizei:

Immer wieder werden Senioren durch Tricks hereingelegt. "Ich will
einem Hausbewohner einen Zettel schreiben, weil er nicht zu Hause
ist. Haben Sie mal ein Glas Wasser, mir ist schlecht. Ich muss den
Strom/Wasser/ Gasverbrauch ablesen, Sie haben zu viel bezahlt" all
diese Vorwände benutzen dreiste Betrüger und Diebe, um in ihre
Wohnung oder Haus zu gelangen.



Geben Sie diesen Betrügern keine Chance!

Lassen Sie sich von Fremden an der Haus- oder Wohnungstür kein X
für ein U vormachen! Diebe oder Betrüger erfinden immer neue Vorwände
um in Ihre Wohnung zu kommen. Mal bitten sie um eine Gefälligkeit
wegen einer vermeintlichen Notlage. Mal geben sie sich als Amtsperson
oder Handwerker aus. Andere wieder wollen Ihnen ein schlechtes
Gewissen einreden und behaupten ganz dreist, Sie zu kennen.

Tricktäter setzen auf Ihre Hilfsbereitschaft. Bleiben Sie im
Zweifel aber lieber misstrauisch. Denn ist der oder die Unbekannte
erst einmal in Ihrer
Wohnung, kann alles Mögliche passieren.

Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen, wer zu Ihnen will: Schauen
Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die
Türsprechanlage. Öffnen Sie Ihre Tür immer nur mit vorgelegter
Türsperre (z. B. Kastenschloss mit Sperrbügel). Nur wenn Sie alleine
sind, haben Trickdiebe leichtes Spiel. Versuchen Sie, bei unbekannten
Besuchern einen Nachbarn hinzu zu bitten oder bestellen Sie den
Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson
anwesend ist. Bieten Sie bei einer angeblichen Notlage an, selbst
nach Hilfe zu telefonieren oder das Gewünschte (Schreibzeug, Glas
Wasser) hinauszureichen. Lassen Sie dabei stets Ihre Tür durch eine
Türsperre gesichert. Lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie selbst
bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden.

Dies ist nur ein Teil unserer Beratungsangebote zu ihrer
Sicherheit. Weitere Informationen und Verhaltenshinweise erhalten sie
in unserer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle im Polizeipräsidium
Dortmund, im Internet unter www.polizei-dortmund.de oder unter der
Telefonnummer 0231 / 132 - 7571.




Polizei Dortmund
Pressestelle
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
Fax: 0231-132 1027
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

477787

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Dortmund

Ansprechpartner: POL-DO
Stadt: Dortmund – Dorstfeld, Fine Frau

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 47 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Dortmund

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de