. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Großbrand in Essen-Kray, Feuerwehr mit drei Löschzügen vor Ort, abschließende Meldung

18.09.2011 - 11:39 | 481658



(ots) - Kray, Joachimstraße, 18. September 2011, 05.03
Uhr/11.00 Uhr

Das Feuer auf dem Gelände eines Altmetallverwerters in Essen-Kray
(siehe Meldung vom gleichen Tag) ist gelöscht. Etwa die Hälfte des
großen Schrottberges musste umgesetzt werden, danach war klar, dass
sich das Feuer nicht weiter hineingefressen hatte. Mehrere tausend
Meter Schlauch sind verlegt worden, um die Angriffsleitungen mit der
erforderlichen Wassermenge zu versorgen, die Aufräumarbeiten werden
bis in den Nachmittag andauern. Die Berufs- und die Freiwillige
Feuerwehr war mit rund 100 Kräften vor Ort. Unterstützung kam aus
Gelsenkirchen, ein Tankzug mit Schaummittel füllte die eigenen
Reserven wieder auf. Auch die Bochumer Feuerwehr half mit einem
zusätzlichen Tanklöschfahrzeug aus. Die Schadstoffmessungen des
Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) und
die eigenen Messungen brachten allesamt Ergebnisse deutlich unterhalb
jeglicher Schwellwerte, so dass eine Gefährdung der Bevölkerung zu
keiner Zeit gegeben war. Natürlich, und das ist bei einer solchen
Lage unvermeidbar, hat es intensive Geruchsbelästigungen gegeben.
Anwohner und auch in Windrichtung weiter entfernt wohnende Menschen
sind frühzeitig entweder persönlich, per Lautsprecherdurchsagen der
Polizei und per Rundfunk gebeten worden, sicherheitshalber Fenster
und Türen geschlossen zu halten. Diese Warnung ist ab 09.45 Uhr
zurückgenommen worden. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Lage
bereits entspannt. Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens
gibt es derzeit keine Informationen. Verletzt wurde niemand. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

481658

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 115 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fahrt unter Alkohol und Drogen
Verstoß Straßenverkehrsgesetz
Segelschulschiff "Greif" auf Grund gelaufen
Verkehrsunfall mit drei Verletzten
Brand einer Waldhütte in Wingsbach

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de