. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr und Polizei retteten Katze "Mira"! (Bilder vorhanden!)

20.09.2011 - 13:53 | 482542



(ots) - Zu einer aufregenden Tierrettung rückten am
Dienstag Mittag gegen 12:14 Uhr Polizei und Feuerwehr aus.

In der Straße "Huser Feld" hatte eine aufmerksame Bewohnerin von
ihrem Balkon eine Katze in einer Zwangslage bemerkt. Direkt am Haus
gegenüber steckte ein Tier in einer auf Kipp stehenden Balkontür
fest.

Feuerwehr und Polizei rückten daraufhin aus: Zunächst wurde die
große Drehleiter in Stellung gebracht. Ein Feuerwehrmann befreite
sofort das Tier aus dem engen Spalt. Das Tier wehrte sich hierbei so
heftig, dass es sich los reißen konnte und sprang daraufhin vom 2.
Obergeschoss auf die Erde.

Dort reagierten ein weiterer Feuerwehrmann und einer
Polizeibeamtin sekundenschnell und fingen das Tier wiederum ein. Die
Katze fauchte auch hier mit ihren Zähnen und konnte sich nach einigen
Minuten auch hier los reißen. Dabei biss sie zwei Feuerwehrmännern
durch die Handschuhe und verletzte sie hierbei leicht. Das Tier
flüchtete daraufhin in ein nahes Treppenhaus.

Dort war die Flucht zu Ende und die Katze konnte hier behutsam von
den Blauröcken mit einem Käfig eingefangen werden. Die Eigentümer des
Tieres waren nicht zu Hause und konnten nicht ausfindig gemacht
werden. Daher wurde die Katze mit dem Namen "Mira zur weiteren
Beobachtung mit zur Feuerwache genommen. Dort wurde sie gegen 14 Uhr
von der glücklichen Eigentümerin wieder abgeholt.

"Einem Tier kann man nicht begreiflich machen, dass man es
eigentlich retten will. Die Katze musste eingefangen werden, weil wir
sicherstellen wollten, dass das Tier keine gravierenden Verletzungen
hatte", so Einsatzleiter Christian Arndt.

*** Die Bilder dürfen unter Nennung "Feuerwehr Herdecke" verwendet
werden! ***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke


Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

482542

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 148 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

PI Goslar: Pressemitteilung vom 21.11.2019
Seesen: Pressebericht vom 21.11.2019
Wer erkennt seine Spaten?
Betrunkener E-Scooter-Fahrer von Polizei gestoppt
Schwelm- Anonymer Anruf am Märkischen Gymnasium

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de