. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einbrecheröffnen Wohnung;Auf der Kreuzung kracht es - Blutentnahme folgt;Kotflügel touchiert und geflüchtet;Außenspiegel und Tür beschädigt;Böller beschädigt BMW;

28.09.2011 - 13:12 | 487696



(ots) -
Einbrecher öffnen Wohnung

Dautphetal-Buchenau:
Ein Notebook Acer im Wert von 350 Euro stahl ein Einbrecher am Montag,
26. September, in einem Mehrfamilienhaus in der Spechtstraße.
Der Unbekannte öffnete zwischen 10.20 Uhr und 12.30 Uhr eine
Wohnungstür und machte sich danach mit der Beute auf und davon. Die
Ermittler vermuten einen Zusammenhang mit dem Wohnungseinbruch in der
Straße "Uhlenhorst". Die Polizei berichtete am Montag, 26. September,
bereits darüber.
Hinweise bitte an die Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Auf der Kreuzung kracht es - Blutentnahme folgt

Marburg:
Zwei leicht Verletzte, 16.000 Euro Sachschaden, eine Blutentnahme
sowie die Sicherstellung eines Führerscheines: Das ist die Bilanz
eines Unfalls am Mittwoch, 28. September, im Kreuzungsbereich
Deutschhausstraße/Elisabethstraße.
Ein 23-Jähriger fuhr mit seinen VW Polo von der Deutschhausstraße in
den Kreuzungsbereich ein und krachte um 1.40 Uhr gegen einen aus der
Elisabethstraße kommenden Mitsubishi. Nach den polizeilichen
Ermittlungen übersah der erhebliche alkoholisierte Polo-Fahrer zuvor
eine rote Ampel. Er und der 42-jährige Fahrer des Mitsubishis erlitten
bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Der 23-Jährige musste eine
Blutentnahme über sich ergehen lassen und den Führerschein abgeben.
Zeugen des Unfalls melden sich bitte bei der Polizei in Marburg, Tel.
06421- 4060.

Kotflügel touchiert und geflüchtet

Marburg:
Den vorderen linken Kotflügel von einem silberfarbenen Golf Kombi
touchierte ein Autofahrer zwischen Freitag, 23. September, 13 Uhr und
Montag, 26. September, 8 Uhr, in der Conradistraße. Der Sachschaden an
dem Wagen, der auf der Rückseite des Technikgebäudes der Uni stand,
beläuft sich auf 1000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.



Außenspiegel und Tür beschädigt

Marburg:
500 Euro Sachschaden ließ ein Autofahrer zwischen Montag, 19.
September und Samstag, 24. September, 15 Uhr, in der Neuen Kasseler
Straße zurück. Die Polizei erfuhr erst jetzt von dem Vorfall. Der
stadtauswärts fahrende Unbekannte rasierte den linken Außenspiegel
eines silberfarbenen VW Polos und beschädigte zudem leicht die
Fahrertür. Der beschädigte Wagen stand während der relevanten Zeit auf
einem unbefestigten Parkstreifen.
Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Böller beschädigt BMW

Marburg:
Mit einem Feuerwerkskörper beschädigten Unbekannte am Mittwoch, 28.
September, in der Afföllerstraße einen schwarzen BMW. Gegen 1 Uhr
hörte der Besitzer des Wagens einen lauten Knall. Der Schaden an der
Beifahrertür beträgt 1000 Euro.
Die Polizei sucht nun Zeugen, denen kurz vor oder nach der Tat
Personen in der Afföllerstraße aufgefallen sind.
Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Mountainbike gestohlen

Marburg:
Fahrraddiebe stahlen zwischen Samstag, 24. September, 18 Uhr und
Sonntag, 25. September, 17.30 Uhr, in der Uferstraße ein
schwarz-graues Mountainbike der Marke Stevens. Das Zweirad im Wert von
etwa 350 Euro stand bis zu seinem Verschwinden unverschlossen in einem
Hinterhof.
Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060.

Wurfgranate ausgegraben

Stadtallendorf:
Baggerarbeiten brachten am Mittwochvormittag, 28. September, auf dem
Parkplatz vor einer Gaststätte eine Wurfgranate ans Tageslicht. Die
alarmierte Polizei sperrte den Fundort in der Elbestraße ab und
verständigte den Kampfmittelräumdienst. Die Spezialisten nahmen wenig
später den Sprengkörper ohne Zünder an sich.


Jürgen Schlick


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43648

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh(at)polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

487696

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Marburg-Biedenkopf

Ansprechpartner: POL-MR
Stadt: Marburg-Biedenkopf

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 7 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Marburg-Biedenkopf

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de