. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mülltonnenbrände:



Insgesamt drei Vorfälle im Stadtgebiet und Ortsteil Kästorf

21.10.2011 - 10:40 | 502334



(ots) -
Gifhorn,
- Braunschweiger Straße, Parkplatz Penny-Markt
- Kästorf, Hauptstraße, Gelände der Diakonie
- Herbert Trautmann-Platz

20.10.2011, 19:45 Uhr bis 23:15 Uhr

Zu insgesamt drei Bränden von Müllcontainern kam es in den
Abendstunden des 20. Oktober im Stadtgebiet Gifhorn, bzw. in dem
Gifhorner Ortsteil Kästorf. Der entstandene Gesamtschaden beläuft
sich auf rund 800 Euro. In zwei Fällen war durch das rasche
Eingreifen der Wehren kein Sachschaden entstanden. Die Polizei sucht
mögliche Zeugen.

Gegen 19:45 Uhr hatte eine Beschäftige des Penny-Marktes in der
Braunschweiger Straße Qualm aus einer Mülltonne im Außenbereich
aufsteigen sehen. Sie informierte die Rettungskräfte. Durch das
rasche Eingreifen konnte die Gifhorner Wehr verhindern, dass sich das
Feuer ausbreiten konnte. Es entstand kein Sachschaden. Gegen 22:30
Uhr war auf dem Gelände der Diakonie in Kästorf aus bislang
ungeklärter Ursache ein Feuer in einem Müllgroßbehälter aus Stahl
ausgebrochen. Auch hier konnte das Feuer schnell gelöscht werden,
sodass auch in diesem Fall kein Sachschaden entstanden war.

Zu einem weiteren Vorfall kam es gegen 23:00 Uhr im
Herbert-Trautmann-Platz. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache ein
grüner Abfallcontainer aus Kunststoff in Brand geraten. Der Container
wurde dabei völlig zerstört. Außerdem wurde ein angrenzender
Holzlattenzaun in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Schaden
beläuft sich auf rund 800 Euro.

Die Polizei ermittelt in allen genannten Fällen und bittet
mögliche Zeugen, die zu den besagten Zeiten in der Nähe der Tatorte
Beobachtungen gemacht haben, die mit den Bränden in Zusammenhang
stehen könnten, diese mitzuteilen.

Hinweise bitte an die Polizei in Gifhorn, Telefon: 05371-9800.






Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Stefan Kaulbarsch
Telefon: 05371/980-110
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

502334

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 17 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unfallflucht mit weißem Kastenwagen
Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe.

Verkehrsunfallflucht auf der L 53
Öffentlichkeitsfahndung nach zwei vermissten Jugendlichen aus Schwerin
Brand eines Wohnhauses in Güstrow
"Gemeinsam sicheres Wiesbaden"-Kontrollen in der Wiesbadener Innenstadt und Waffenverbotszone

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de