. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Europäischer Haftbefehl - Bundespolizei fasst europaweit gesuchten Räuber und Betrüger

21.10.2011 - 14:32 | 502553



(ots) - Freitagmorgen (21. Oktober) hat
die Rosenheimer Bundespolizei auf der A 93 einen europaweit gesuchten
Polen gefasst. Der verurteilte Räuber und Betrüger wurde in ein
Gefängnis eingeliefert.

Auf Höhe Brannenburg unterzogen die Fahnder den Fahrer eines Pkw
mit polnischer Zulassung einer Kontrolle. Mithilfe des
Polizeicomputers fanden sie heraus, dass der 28-Jährige von den
Behörden in Polen gesucht wurde. Bereits 2007 hatte ihn dort ein
Gericht wegen Betrug und Raub zu einer Freiheitsstrafe von zwei
Jahren verurteilt. Da der Mann jedoch nicht zur Verhandlung
beziehungsweise zum Antritt seiner Haftstrafe erschienen war, wurde
er europaweit mit Haftbefehl gesucht. Die Bundespolizisten lieferten
den Verhafteten in eine Münchner Justizvollzugsanstalt ein. Dort
wartet er auf seine Auslieferung nach Polen.




Rückfragen bitte an:

Juliane Großhans
Pressestelle | Öffentlichkeitsarbeit
Bundespolizeiinspektion Rosenheim
Burgfriedstraße 34/ 83024 Rosenheim
Tel.: 08031/8026-2201 Fax: 08031/8026-2199
E-Mail: Juliane.Grosshans(at)polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim ist eine der größten
Flächeninspektionen Deutschlands. Ihr gehören die
Bundespolizeireviere in Freilassing, Weilheim, Kempten und Lindau an.
Damit ist sie vom Berchtesgadener Land bis zur Bodenseeregion grenz-
und bahnpolizeilich zuständig. Im 650 Kilometer langen
deutsch-österreichischen Grenzgebiet bekämpfen die rund 400
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem die illegale Migration und
Schleusungskriminalität. Auf über 1.150 Bahnkilometern und in etwa
200 Bahnhöfen und Haltepunkten sorgen sie für die Sicherheit der
Bahnreisenden. Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie
unter www.bundespolizei.de oder über oben genannte Kontaktadresse.


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

502553

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion M

Ansprechpartner: Bundespolizeidirektion München
Stadt: Rosenheim / Brannenburg

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 15 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand eines Einfamilienhauses in Relzow (LK Vorpommern - Greifswald)
Einbruch in freistehendes Einfamilienhaus
Gaiberg/Rhein-Neckar-Kreis: Tödlicher Verkehrsunfall nach Frontalzusammenstoß auf der L600
Insassin im Linienbus beim Verkehrsunfall leicht verletzt
Brand in einem Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion M

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de