. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Straßenverkehrsgefährdung: Führerschein beschlagnahmt -

20-Jähriger kollidiert beinahe mit zivilen Funkwagen der Polizei

07.11.2011 - 13:51 | 513323



(ots) - Gifhorn, Braunschweiger Straße/Schillerplatz 04.
November 2011, gegen 21:20 Uhr

Zu einer Straßenverkehrsgefährdung kam in den Abendstunden des 04.
November auf der Braunschweiger Straße in Gifhorn. Ein 20-jähriger
Mann aus Gifhorn war aufgrund seines rasanten Fahrstils beinahe mit
einem Funkwagen der Polizei zusammengestoßen. Anschließend geriet er
mit seinem Auto auf den Gehweg und gefährdete dort weitere Passanten.
Die Polizei stoppte den Mann, behielt seinen Führerschein ein und
fertigte eine Anzeige. Weitere Zeugen werden gesucht.

Der Vorfall ereignet sich am Freitagabend gegen 21:20 Uhr. Eine
zivile Funkstreifenbesatzugn war auf der Braunschweiger Straße in
Richtung Schillerplatz gefahren und musste dort an einer "roten
Ampel" warten. In diesem Moment kam ein VW Passat mit hoher
Geschwindigkeit vom Schillerplatz und bog nach rechts in die
Braunschweiger Straße ein. Bedingt durch diesen äußerst aggressiven
Fahrstil verlor der Fahrer im Kurvenbereich die Kontrolle über sein
Fahrzeug. Nur mit Glück konnte er in der Folge einen Zusammenstoß mit
dem wartenden Polizeifahrzeug vermeiden. Dabei lenkte er so stark
gegen, dass er nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort einige
Meter über den kombinierten Fuß-/Radweg fuhr. Zu diesem Zeitpunkt
standen im Bereich einer dortigen Gaststätte drei Personen auf dem
Gehweg. Eine der Personen schrie erschrocken auf und flüchtete sich
aus Angst vor einem Zusammenstoß in den Eingangsbereich der
Gaststätte. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Der Fahrer konnte kurze Zeit später von den Ordnungshütern
kontrolliert werden. Es handelte sich um einen 20-Jährigen aus
Gifhorn. Im Fahrzeug befanden sich zudem noch zwei weitere Mitfahrer.

Hinweise auf Alkohol- oder Drogenbeeinflussung ergaben sich nicht.
Gegen den 20-Jährigen wurde eine Anzeige wegen des Verdachts der


Straßenverkehrsgefährdung gefertigt. Seinen Führerschein behielten
die Beamten ein; zudem untersagten sie ihm die Weiterfahrt.

Im Bereich der Fußgängerampel Braunschweiger Straße/Schillerplatz
sollen sich zum Zeitpunkt zwei weitere Personen, vermutlich weiblich,
aufgehalten haben. Diese kommen möglicherweise als weitere
Geschädigte, bzw. Zeugen in Betracht. Die Polizei bittet sie deshalb
darum, sich mit der Dienststelle in Gifhorn in Verbindung zu setzen.
Dies gilt selbstverständlich auch für weitere Zeugen, die
sachdienliche Hinweise geben können. Telefon: 05371-9800.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Stefan Kaulbarsch
Telefon: 05371/980-110
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

513323

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 11 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße
8 Verletzte nach Verkehrsunfall auf der A31
Einbrüche in Elze - Zeugenaufruf
Verkehrsunfallflucht in Hoheneggelsen - Zeugenaufruf
Wohnungsbrand mit einer getöteten Person

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de