. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Turbolenter Start in die Woche für die Feuerwehr Ratingen

07.11.2011 - 16:16 | 513511



(ots) - Einen turbulenten Start in die Woche erlebte die
Feuerwehr Ratingen am heutigen Montag. Um 11:09 Uhr meldete das
Fliedner Krankenhaus Brandgeruch im Kellerbereich. Die
Kreisleitstelle löste aufgrund dessen Großalarm für die
Berufsfeuerwehr sowie für die Löschzüge aus Lintorf und
Ratingen-Mitte aus. Die verantwortlichen Brandschutzbeauftragten des
Fliednerkrankenhauses reagierten vorbildlich und evakuierten die
betroffene Station schon vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte.
Diese konnten allerdings schnell Entwarnung geben: eine defekte
Waschmaschine verursachte den Brandgeruch und konnte sachgerecht
außer Betrieb genommen werden, ohne weiteren Schaden anzurichten.

Kaum waren die Einsatzkräfte wieder eingerückt, meldeten gegen
12:30 Uhr aufmerksame Nachbarn Brandrauch im Dachgeschoss eines
Mehrfamilienhauses in der Gustav-Linden-Straße. Die Löschzüge
Ratingen-Mitte und Lintorf konnten neben der Berufsfeuerwehr vor Ort
einen ausgedehnten Küchenbrand schnell unter Kontrolle bringen. Auf
dem Herd hatte sich heißes Fett entzündet. Der Bewohner brachte sich
noch selbst unverletzt in Sicherheit. Trotz des schnellen Eingreifens
der Feuerwehr wurde die Wohnung durch die Hitze und den Brandrauch
arg in Mitleidenschaft gezogen, so dass sie unbewohnbar blieb.
Mittels einer Wärmebildkamera wurden Glutnester in der
Dachkonstruktion aufgespürt. Die Zwischendecken musste teilweise mit
einer Spezialkettensäge geöffnet werden, um weitere Brandherde
ausschließen zu können. Ein spezieller Rauchvorhang hielt während der
Löscharbeiten den Brandrauch in der betroffenen Wohnung erfolgreich
zurück, der Treppenraum nahm somit keinen Schaden.

Noch während der Löscharbeiten in der Gustav-Linden-Straße
erfolgte eine weitere Alarmierung. Die automatische Brandmeldeanlage
des Herrenhauses Cromford hatte ausgelöst. Sowohl Kräfte der


Freiwilligen Feuerwehr aus Ratingen-Mitte als auch aus Lintorf und
Tiefenbroich rückten unverzüglich zur Cromforder-Allee aus. Vor Ort
stellte sich glücklicherweise schnell heraus, dass ein Gerüst,
welches zur Restaurierung der Wandgemälde des Gartensaales
aufgestellt wurde, einen Infrarot-Rauchmelder aktivierte.

Bilder zum Einsatz in der Gustav-Linden-Straße finden Sie in der
digitalen Pressemappe.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Torsten Schams
Telefon: 02102/550 37777
Mobil:
torsten.schams(at)ratingen.de

Fax: 02102/5509370
E-Mail: torsten.schams(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

513511

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 88 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de