. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

BAB 5/ Weiterstadt: Rücksichtsloser Raser verursacht Unfall und flüchtet/ Zeugen gesucht!

10.11.2011 - 14:05 | 517475



(ots) - Die Polizeiautobahnstation Südhessen
fahndet seit Montagmorgen (8.11.2011) nach einem Verkehrsrowdy, der
durch seine rabiate Fahrweise einen Unfall verursachte. Anschließend
flüchtete er von der Unfallstelle.

Ein 31 Jahre alter Frankfurter fuhr gegen 6.30 Uhr mit seinem Auto
auf der Bundesautobahn fünf in Richtung Süden. Wegen eines
langsameren Fahrzeugs wechselte er in Höhe Weiterstadt auf die linke
Fahrspur. Während des Überholvorgangs kam ein dunkler Kombi von
hinten angerast und fuhr dem Frankfurter bis auf die Stoßstange auf,
wobei der Raser hierbei unablässig die Lichthupe betätigte. Nachdem
der Bedrängte nach Abschluss des Überholvorgangs eine Fahrspur nach
rechts wechselte, wurde er seinerseits sofort von dem drängelnden
Raser überholt. Offenbar auf "Rache" aus, setzte sich dieser
unmittelbar vor das Fahrzeug des Frankfurters und bremste schlagartig
ab. Der Einunddreißigjährige verriss bei dem notwendigen
Ausweichmanöver sein Lenkrad und geriet hierbei ins Schleudern.
Mehrfach prallte er mit seinem Fahrzeug über alle vier Spuren hinweg
zwischen Mittel- und Seitenleitplanke umher. Quer auf der Fahrbahn
kam das stark beschädigte Fahrzeug schließlich zum Stehen.
Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt, ebenso kamen keine
weiteren Fahrzeugführer zu Schaden. Der Raser fuhr weiter und
kümmerte sich nicht um den Unfall.

Es soll sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen dunkelfarbenen
BMW 3er Kombi handeln. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.
Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation unter der
Telefonnummer 06151/87560 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen


Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christopher Roth
Telefon: 06151 969 2410 o. 0173 659 6516
Fax: 06151 969 2405
E-Mail: christopher.roth (at) polizei.hessen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

517475

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-DA
Stadt: BAB 5/ Weiterstadt

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 14 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de