. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Waldbrand gemeldet! Erneuter Scheunenbrand im ländlichen Gebiet!

04.12.2011 - 00:54 | 531885



(ots) - Zu einem Waldbrand wurde die Löschzug 2
(Volmarstein/Grundschöttel) am Samstagabend um 18:39 Uhr zur Straße
"Am Hasenkamp" gerufen. Bei Eintreffen der ersten ehrenamtlichen
Kräfte stellte sich heraus, dass nicht der Wald brannte, sondern eine
dort befindliche Scheune. Sofort wurde Sirenenalarm für das gesamte
Stadtgebiet ausgelöst. Eine Riegelstellung wurde von den
ersteintreffenden Kräften aufgebaut und so ein Übergreifen des Feuers
auf Wohngebäude verhindert.

Da diese Einsatzstelle erneut in einem ländlichen Gebiet lag,
bestand das Problem in der Wasserversorgung. Die nachrückenden Kräfte
stellten mit einem Spezialfahrzeug aus Witten die Wasserversorgung
her, zusätzlich wurden Fahrzeuge aus Gevelsberg und Schwelm mit einem
größeren Wasservorrat zur Einsatzstelle alarmiert. Erneut konnten die
Wohngebäude gerettet werden, für die Scheune gab es keine Chance, sie
brannte kontrolliert nieder.

Ein Bagger einer Privatfirma räumte Schutt zur Seite um an
Glutnester zu kommen, die dann abgelöscht wurden.

Im Verlauf des Einsatzes kam es zu einem Gasgeruch in der
"Körnerstraße", dieser wurde von den Löschzügen 2 und 3 der Feuerwehr
Gevelsberg abgearbeitet (s. OTS-Bericht Feuerwehr Gevelsberg). Für
den Grundschutz in Wetter stand, nach diesem Einsatz weiterhin der
Löschzug 2 der Feuerwehr Gevelsberg bereit, um Folgeeinsätze in
Wetter abarbeiten zu können, dies war jedoch nicht erforderlich.

Ein Feuerwehrmann verletzte sich im Laufe des Einsatzes an der
Hand und begab sich in ärztliche Behandlung.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Eine Brandsicherheitswache wurde "Am Hasenkamp" eingerichtet, der
Einsatz dauert an.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Pressestelle


Stefan Lubitz
Telefon: 0176 241 88269
E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

531885

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 81 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

BAB 3, FR Köln, Gemarkung 56244 Sessenhausen - Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person
Warendorf. Unfallverursacher gesucht
Oelde, Verkehrsunfall mit zwei Verletzten, RTH im Einsatz
190923-7-K Warnung vor tödlichem Stoff aus Longericher Apotheke - zwei Todesopfer
Kamp-Lintfort - Sattelzugmaschine umgekippt, Fahrer leicht verletzt

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de