. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Meldungen aus dem Stadtgebiet Wilhelmshaven

07.12.2011 - 12:34 | 533121



(ots) -
(krh) Aufbruch eines Geldautomaten verhindert / Wilhelmshaven

Zwei noch unbekannte Männer versuchten am Mittwochmorgen, gegen 03.40
Uhr, offenbar den Geldautomaten der Hauptpost am Rathausplatz
aufzubrechen.
Durch den Lärm wurde ein obdachloser Mann wach, der sich dort in der
Nähe zum Schlafen hingelegt hatte. Er sprach die beiden Männer an,
bekam es dann aber mit der Angst und flüchtete. Auch die unbekannten
Männer verließen offenbar kurz darauf das Foyer des Gebäudes.

Kurz darauf entdeckte ein anderer namentlich bekannter Zeuge die
Beschädigungen am Geldautomaten und informierte die Polizei, die kurz
danach am Postamt eintraf.
Bei der Aufnahme des Sachverhaltes kam dann auch der Obdachlose zurück
und berichtete den Beamten von den beiden unbekannten Männern. Eine
Beschreibung der Personen war ihm aber nicht möglich.
Die Polizei Wilhelmshaven hat die Ermittlungen zur Tat aufgenommen.



Trickdiebe stahlen Mobiltelefone in Wilhelmshaven

Bereits am 30. November 2011, gegen 12.35 Uhr, kamen 6 unbekannte
Personen (2 Männer und 4 Frauen) in ein Mobilfunkgeschäft in der
Marktstraße.
Während die Männer den Verkäufer trotz Kundschaft in Gespräche
verwickelten, verteilten sich drei Frauen im Geschäft und hantierten
dort herum. Die 4. Frau muss in einem unbeobachteten Moment in das
Lager gelangt sein und dort in wenigen Minuten insgesamt 19
hochwertige Mobiltelefone, im Wert von etwa 11.000 Euro, gestohlen
haben.
Alle Personen verließen danach sehr schnell das Geschäft und
flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung.
Die Personen stammen offenbar aus Südeuropa oder Vorderasien. Die
Männer waren schwarz gekleidet, die Frauen trugen auffällige
Umhängetaschen.

Die Polizei fragt:
- In welchen anderen Geschäften ist eine solche Personengruppe noch
aufgefallen?


- Der Kunde, der am 30.11.2011, gegen Mittag, sich in dem
Handygeschäft beraten ließ - als die beschriebene Personengruppe
hereinkam - wird ebenfalls gebeten sich zu melden.

Hinweise bitte an die Polizei Wilhelmshaven, Telefon 04421 / 942 -0
oder - 383.



Scherenschleifer in Wilhelmshaven unterwegs

Der Polizei Wilhelmshaven sind in den letzten Tagen einige
Sachverhalte bekannt geworden, in denen sogenannte "Scherenschleifer"
im Stadtgebiet ihre Dienste angeboten haben. Mindestens in zwei Fällen
wurden Messer und andere Gegenstände zum "Härten" und "Schleifen"
mitgegeben.
Am nächsten Tag wurden die Gegenstände wieder zurückgebracht und für
die geleistete Arbeit ein doch erheblicher Preis (in einem Fall über
500 Euro) gefordert.

Die Polizei Wilhelmshaven sieht zurzeit zwar keinen Straftatbestand
erfüllt, weist aber auf die die doch erheblichen Rechnungen der
Schleifer warnend hin.





Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressesprecher
Klaus-R. Harms
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

533121

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Ansprechpartner: POL-WHV
Stadt: Wilhelmshaven

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 9 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de