. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Menschenrettung zu Weihnachten: 78-jähriger Mann war verschwunden! Gemeinsame Rettungsaktion aller Instanzen führte zum schnellen Einsatzerfolg!

25.12.2011 - 11:17 | 541950



(ots) - Am ersten Weihnachtsfeiertag wurden die
ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke gegen 02:32 Uhr
von Ihren Meldeempfängern geweckt: Ein 78-jähriger erkrankter Mann
aus Herdecke Kirchende wurde bereits seit mehreren Stunden vermisst.
Die Person war offenbar nur leicht bekleidet und drohte bei den
Temperaturen zu unterkühlen. Die Polizei war bereits mit einem
Hubschrauber inklusive Wärmebildkamera und mehreren Kräften auf der
Suche und forderte nun die Feuerwehr zur Suche im Rahmen der
Amtshilfe nach.

Nach Zusammenstellung der gut 40 Feuerwehr-Einsatzkräfte wurde auf
dem Rewe-Parkplatz in Kirchende die Einsatzleitung der Feuerwehr
aufgebaut, um die Kräfte auch in Absprache mit der
Gesamteinsatzleitung der Polizei zu koordinieren. Dort wurde auch der
Bereitstellungsraum für alle Kräfte installiert. Nach guter und
intensiver Absprache mit der Polizei wurde die Suche durch
Unterstützung der Feuerwehr aufgenommen. Zunächst wurde das
Regenrückhaltebecken an der Ender Talstraße sowie der Bereich "Am
Piepensack" intensiv ausgeleuchtet und kontrolliert.

Die Polizei setzte zudem fünf so genannter "Mantrailer Hunde" des
ABS Hattingen und der Feuerwehr Dortmund ein. Beim Mantrailing wird
ein Geruchsträger mit dem Individualgeruch der zu suchenden Person
verwendet, um den Hund auf die Spur anzusetzen. Die Spur führte von
der Wohnanschrift des Gesuchten bis zu einer Grundschule.

Das THW Wetter wurde personell in die Suche mit eingebunden und
erschien mit mehreren Gerätewagen zur möglichen, intensiven
Ausleuchtung von einzelnen Bereichen. Auch das Herdecker Ordnungsamt
erschien mit einer Beamtin bei der Einsatzleitung.

Den "richtigen Riecher" hatte in dieser Nacht neben den Hunden
allerdings die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges unter


der Leitung von Brandmeister Stefan Baska. Nachdem er mit seinem Team
den Bereich "Am Piepensack" kontrolliert hatte, kannte der
Brandmeister durch seine Ortskenntnisse noch einige Stellen, wo sich
die gesuchte Person möglicherweise aufhalten konnte. Auf dem Weg zu
einer dieser Stellen konnte die orientierungslose Person auf der
Straße "Weg zum Poethen" schließlich ausgemacht werden. Nach einer
kurzen Erstversorgung durch die Feuerwehr wurde der leicht
unterkühlte 78- jährige Mann mit einem Rettungswagen in ein örtliches
Krankenhaus eingeliefert. Als die Polizei bestätigen konnte, dass es
sich um den Gesuchten handelte, konnte der Einsatz gegen 05:00 Uhr
angebrochen werden.

"Der Einsatz an Weihnachten hat wieder einmal deutlich gezeigt,
wie alle am Einsatz beteiligten Instanzen, inklusive der beiden
Leitstellen von Polizei und Feuerwehr, wunderbar kooperiert haben.
Dies führte dann zum schnellen Einsatzerfolg im Sinne des Patienten",
so ein Feuerwehrsprecher. Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute waren mit
zwei Löschzügen im Einsatz. Während des Einsatzes war der Brandschutz
im Stadtgebiet durch eine erweiterte Gruppe an der Feuerwache immer
sichergestellt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de

Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

541950

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 94 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Ausgelöster Heimrauchmelder
Warnung der Polizei Cochem vor dem Deliktsphänomen "Falscher Polizeibeamter"
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L 276
Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, aus Anlass eines Verkehrsunfalls mit einem schwer verletzten, 14-jährigen Radfahrer
Rauchentwickelung auf der Industriestraße

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de