. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einsatzgeschehen in der Silvesternacht 2011-2012

01.01.2012 - 12:37 | 544137



(ots) - Stadtgebiet Ratingen 31.12.11 18:00h - 01.01.12
08:00h

Der Jahreswechsel in Ratingen verlief aus Sicht der Feuerwehr
Ratingen im Brandschutz ruhig. Im Rettungsdienst war dagegen ein
erhöhtes Einsatzaufkommen zu verzeichnen.

Um 00:37 Uhr wurden die Einheiten der Berufsfeuerwehr, die
Löschzüge Mitte, Tiefenbroich und die Drehleiter Lintorf zu einem
gemeldeten Feuer in einem Hochhaus an der Berliner Straße alarmiert.
Eine verirrte Silvesterrakete setzte Inventar auf einem Balkon in
Brand. Durch den Brand wurde das Fenster der Wohnung zerstört. Eine
Brandausweitung in die Wohnung erfolgte aber nicht, das Feuer musste
nur noch abgelöscht werden.

Vor Ort wurden die Einsatzkräfte zu einem ähnlichen
Schadensereignis an einem benachbarten Hochhaus geführt. Hier war
aber nach dem Einschlag einer Rakete kein Brand entstanden. Für das
vergleichsweise geringe Einsatzaufkommen im Brandschutz dürfte das
nasse Wetter maßgeblich verantwortlich gewesen sein.

Im Rettungsdienst verlief die Nacht dagegen sehr unruhiger. Von
18:00 Uhr bis 08:00 Uhr mussten 29 Einsätze bewältigt werden, davon
14 zwischen 00:00 Uhr und 03:00 Uhr. Zu sechs Einsätzen wurde der
Ratinger Notarzt hinzu gezogen. Zu zwei Einsätzen musste der
Rettungswagen aus Heiligenhaus überörtlich anrücken, da bereits alle
Einheiten im Ratinger Stadtgebiet zeitgleich im Einsatz gebunden
waren.

Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr verbrachten 20 Kräfte der
Freiwilligen Feuerwehr der Standorte Ratingen-Mitte und
Ratingen-Lintorf den Jahreswechsel in den Gerätehäusern. Die
Schlagkraft der Feuerwehr war dadurch in der Silvesternacht deutlich
verbessert. Durch diese personelle Verstärkung konnte durch die
Berufsfeuerwehr der Rettungsdienst verstärkt werden.

(RSch)






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
René Schubert
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102/5509370
E-Mail: rene.schubert(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

544137

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 67 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de