. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brandausbreitung auf Gebäude in letzter Sekunde verhindert!- Mehrere Müllbehlter brannten in der Herdecker Innenstadt!

29.01.2012 - 12:16 | 561019



(ots) - Zu insgesamt drei Einsätzen mit brennenden
Müllbehältern mussten die ehrenamtlichen Angehörigen der Feuerwehr
Herdecke in der Nacht zu Sonntag ausrücken.

Die ersten Einsatzkräfte wurden zunächst um 0:36 Uhr durch die
Polizei zu einem brennenden Papiercontainer in die Rehbergstraße
gerufen. Ein Trupp unter Atemschutz hatte das Feuer schnell gelöscht.

Als die Einsatzkräfte an der Wache grade das Fahrzeug wieder
einsatzbereit machten, meldete die Leitstelle um 1:36 Uhr einen
brennenden Mülleimer auf dem Bachplatz. Kurze Zeit später traf schon
der Einsatzführungsdienst an der Einsatzstelle ein. Er erkannte
sofort, dass das Feuer auf ein Gebäude überzugreifen drohte und ließ
vorsorglich die Alarmstufe erhöhen. Wie sich herrausstellte eine
richige Entscheidug: Bei Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges
schlugen die Flammen bereits mehrere Meter am mit Efeu bewachsenen
Gebäude hoch gegen eine Scheibe. In letzter Sekunde wurde ein
Schnellangriffsrohr unter Atemschutz vorgenommen um eine weitere
Brandausbreitung zu verhindern und das Feuer zu bekämpfen.
Anschließend brachten die Blauröcke die Drehleiter in Stellung, um
die Gebäudefassade mit einer Wärmebildkamera zu kontrollieren und
letzte Glutnester zu löschen.

Noch während weitere Einsatzfahrzeuge auf der Anfahrt zum
Bachplatz waren, kam die Meldung, dass in der Frühlingsstraße ein
weiterer Mülleimer brannte. Ein Löschfahrzeug fuhr umgehend die neue
Einsatzstelle an. Auch hier konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Im Anschluss konrollierten die Feuerwehrleute den Innenstadtkern
um wietere Brände auszuschließen. Insgesamt war ein Löschzug der
Freiwillgen Feuerwehr mit vier Fahrzeugen fast drei Stunden im
Einsatz. Auch der Rettungsdienst war vorsorglich vor Ort.




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Till Michael Tillmanns
Telefon: +49 (0)170 968 22 63
E-Mail: michael.tillmanns (a) feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

561019

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 79 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brand einer Gartenlaube in Kell am See
Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen
Schwerer Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B417 zwischen Kalkofen und Obernhof
Einbruch in Einfamilienhaus
(Spaichingen) Polizei sucht zwei Zeuginnen eines Unfalls auf dem Rewe-Parkplatz

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de