. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Zwei leichtverletzte Personen bei Kellerbrand in Lintorf.

Ratingen- Lintorf -Ina Seidel Strasse, Mittwoch 01.02.2012, 17.15 Uhr

01.02.2012 - 20:09 | 565199



(ots) - Die Feuerwehr Ratingen wurde am heutigen
Mittwochabend gegen 17.15 Uhr zu einem Brand in einem Kellerraum auf
der Ina Seidel Strasse in Ratingen Lintorf gerufen. Beim Eintreffen
der ersten Einsatzkräfte drang dichter Brandrauch aus den
Kellerbereichen zweier nebeneinander liegender Wohnhäuser, was die
Lokalisierung des eigentlichen Brandherdes in der Anfangsphase für
die Feuerwehr erschwerte.

Infolge der Verrauchung wurden zwei Personen mittels Fluchtrettern
aus dem ersten Obergeschoß eines der betroffenen Häuser ins Freite
verbracht und dem Rettungsdienst übergeben und zusammen mit der
Wohnungsinhaberin vorsorglich mit Verdacht einer leichten
Rauchgasvergiftung ins St. Marien Krankenhaus gebracht. Dieser
Verdacht bestätigte sich aber nicht, so dass alle Personen nach
kurzer ambulanter Untersuchung wieder entlassen wurden.

Die Feuerwehr ging mit zwei Angriffstrupps mit C-Rohren in die am
stärksten verrauchten Häuser in die Keller zur Brandbekämpfung vor.
Hier wurde in einem der Häuser der Brandraum nach einiger Suche
entdeckt und das Feuer gelöscht.

Während des Einsatzverlaufes stellten sich allerdings heraus,
insgesamt fünf Keller benachbarter Häuser mit Brandrauch stark
beaufschlagt waren, so dass umfangreiche und personalintensive
Entrauchungsmassnahmen mit Hochdrucklüftern, welche überwiegend von
der Feuerwehr unter schweren Atemschutz durchführt werden mussten,
durchgeführt.

Teilweise drang der Brandrauch bis in die Wohnungen der
Hausbewohner ein. Zusätzlich machte der starke Frost, der das
Löschwasser sofort auf der Strasse gefrieren ließ, zu schaffen. Hier
wurde der städtische Bauhof mit einem Streuwagen im Einsatzanschluss
tätig. Die Brandursachenermittler der Polizei Mettmann haben die
Untersuchungen zur Brandursache übernommen.



Der Einsatz dauerte insgesamt 2,5 Stunden. Im Einsatz waren der
Löschzug Ratingen- Lintorf, der Löschzug der Berufsfeuerwehr und der
Löschzug Ratingen- Breitscheid. Zusätzlich waren zwei Rettungswagen
und der Notarzt der Feuerwehr im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Michael Wolfsdorf
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102/5509370
E-Mail: michael.wolfsdorf(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

565199

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 85 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de