. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ölspur auf dem Krümmeweg

14.02.2012 - 11:45 | 572967



(ots) - Gifhorn, OT Wilsche, Krümmeweg

12.02.2012, 15.00 Uhr bis 13.02.2012, 14.30 Uhr

Eine 200 Meter lange Ölspur auf dem Krümmeweg musste am
Montagnachmittag von Einsatzkräften der Ortsfeuerwehr Wilsche
beseitigt werden. Ursache hierfür war ein Auspuffendtopf, der von
einem Auto abgefallen und auf der Straße liegen geblieben war.

Wie die Polizei im Nachhinein rekonstruierte, muss im Zeitraum
zwischen Sonntagnachmittag, 15 Uhr und Montagnachmittag, 14.30 Uhr,
ein älterer VW Polo den Krümmeweg entlanggefahren sein. In Höhe der
Campingplätze fiel dann ein Teil der Auspuffanlage ab. Der
Fahrzeugführer entfernte sich jedoch unerkannt und ließ den
Endschalldämpfer einfach an Ort und Stelle liegen, obwohl er die
erhebliche Geräuschentwicklung sicherlich bemerkt haben dürfte.

Der auf der Fahrbahn liegende Auspuff wurde dann einem anderen
Autofahrer zum Verhängnis. Vermutlich am Montagnachmittag überfuhr
ein Pkw der Marke VW, Typ Golf oder Passat, das sperrige Metallteil.
Hierdurch wurde die Ölwanne des Fahrzeugs beschädigt und letztlich
die 200 Meter lange Ölspur verursacht. Auch dieser Autofahrer, der
den Vorfall ebenfalls bemerkt haben müsste, entfernte sich vom Ort
des Geschehens.

Die Ordnungshüter ermitteln nun gleich wegen mehrerer Straftaten:
Gegen den Polofahrer wegen eines gefährlichen Eingriffs in den
Straßenverkehr und gegen den Fahrzeugführer des anderen Volkswagens
wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie wegen
Bodenverunreinigung.

Die Polizei Gifhorn sucht nun mögliche Zeugen zu den Vorfällen.
Diesbezügliche Hinweise erbitten die Beamten unter der Telefonnummer
05371/9800.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104


Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

572967

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 15 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Wenn die Polizeiüber die Videoanlage zuschaut... ++ Garagentor besprüht in Altenstadt ++ Hakenkreuz geschmiert in Rosbach
(Baiersbronn-Obertal)Unbekannte vandalieren am Duftkräuterweg
Verkehrsunfall in Emsdetten / Nordring
Straßensperre wurde aufgehoben

191017-5-LEV Unbekannte zerren Leverkusenerin ins Auto - Zeugensuche
Erste Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de