. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

PI Goslar: Pressebericht vom 05.03.12

05.03.2012 - 08:57 | 585958



(ots) - Unbekannter bricht in Wohnhaus ein

Goslar. Die Abwesenheit der Bewohner nutzte ein bislang
Unbekannter, um am vergangenen Wochenende in ein Wohnhaus auf dem
Charlotte-Müller-Weg einzusteigen. Hierbei hatte er gewaltsam ein
Fenster aufgehebelt und war so in das Gebäudeinnere gelangt. Unter
Mitnahme von geringen Mengen Bargeld suchte der Einbrecher wieder das
Weite. Die Polizei konnte vor Ort mehrere Spuren sichern, deren
Auswertung nun begonnen hat. Wie bereits berichtet, hatte am Samstag,
zwischen 8 Uhr und 21:30 Uhr, ein weiterer Einbruch in ein Wohnhaus
auf dem Charlotte-Müller-Weg stattgefunden. Ob diese beiden Fällen
von einem Täter begangen wurden, müssen die weiteren Ermittlungen
ergeben. Die Polizei nimmt Hinweise zu beiden Vorfällen unter 05321
339-0 entgegen.

Einbruch in Gartenlaube

Goslar. Wie der Polizei angezeigt wurde, kam es zwischen dem
vergangenen Dienstag und letzten Samstag zu einem Einbruch in eine
Gartenlaube eines Kleingartenvereins an der Hildesheimer Straße. Nach
ersten Ermittlungen hatte ein bislang Unbekannter die Zugangstür zu
der Laube aufgehebelt und anschließend eine Mini-Stereoanlage
entwendet. Für den 55-jährigen Kleingärtner entstand ein Sachschaden
von rund 300 Euro. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen
des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Goslar unter 05321
339-0 zu melden.

Zur Mittagszeit mit 2,15 Promille unterwegs

Goslar. Für eine 52-jährige Goslarerin endete am Sonntag, gegen
13:20 Uhr, ihre Autofahrt in einer Polizeikontrolle auf dem Stadtweg
in Hahndorf. Bei der Kontrolle mussten die Beamten feststellen, dass
die Frau deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest
ergab einen Wert von 2,15 Promille. Daraufhin wurde ein
Strafverfahren eingeleitet, eine Blutprobe entnommen, der


Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Die
Beschuldigte verhielt sich während der gesamten Amtshandlung äußerst
uneinsichtig. Dieses Verhalten gipfelte auf der Polizeidienststelle
in einen Widerstand gegen die Polizisten. Hierbei wollte die Frau
zunächst gewaltsam den Blutprobenraum verlassen. Als sie daraufhin
festgehalten wurde, wollte die Goslarerin einen Polizisten noch in
die Hand beißen. Gegen die Frau wurde ein weiteres Strafverfahren
wegen Widerstand gegen Polizisten eingeleitet.

Nach Kontrolle angetrunkene Jugendlichen aufgegriffen

Goslar. Im Rahmen einer Jugendschutzkontrolle vor dem Odeontheater
am Freitag, gegen 18:45 Uhr, musste die Polizei zwei 15-jährige
feststellen, die angetrunken waren. Die Jugendlichen wurden daraufhin
kostenpflichtig ihren Eltern übergeben. Gegen einen 18-jährigen, der
den jungen Menschen Bier und Alkoholmischgetränke überlassen hatte,
wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Der Goslarer
sieht nun einem Bußgeld entgegen.

Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

Goslar. In einer Polizeikontrolle auf der Okerstraße endete für
einen 30-jährigen Mann aus Sachsen-Anhalt am Sonntagnachmittag seine
Autofahrt. Bei der Kontrolle mussten die Beamten feststellen, dass
der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein entsprechender
Test schlug positiv auf THC an. Daraufhin wurde ein Verfahren
eingeleitet, eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.
Der Mann räumte den Konsum von Cannabis ein.

Unfallflucht in Parkhaus

Goslar. Wie der Polizei angezeigt wurde, kam es zwischen letzten
Dienstag und vergangenen Samstag zu einer Verkehrsunfallflucht in
einem Parkhaus an der Bäckerstraße. Demnach hatte ein 47-jährige
Goslarer seinen silbernen Pkw BMW unbeschädigt in einer Parkbox
angestellt gehabt. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte,
musste er frische Unfallschäden an der Fahrerseite feststellen.
Vermutlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen
den BMW gefahren. Dessen Fahrer hatte sich vom Unfallort unerkannt
entfernt, ohne sich um eine Regulierung des Schadens von rund 1.000
Euro zu kümmern. Es wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht
eingeleitet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei
Goslar unter 05321 339-0 zu melden.

Unfallflucht auf Kundenparkplatz

Goslar. Am Sonntag, zwischen 17:15 Uhr und 17:45 Uhr, ereignete
sich auf dem Kundenparkplatz eines Schnellrestaurant an der
Carl-Zeiß-Straße eine Verkehrsunfallflucht. Ein 28-jähriger
Vienenburger hatte seinen schwarzen Pkw Toyota unbeschädigt in einer
Parkbox abgestellt gehabt und musste nach seiner Rückkehr zum
Fahrzeug einen frischen Unfallschaden an der hinteren Stoßstange
feststellen. Ein Unfallverursacher hatte sich um den Schaden von rund
500 Euro nicht gekümmert und war geflüchtet. Nach ersten Ermittlungen
soll ein dunkel silberfarbener VW Bus zunächst neben dem beschädigten
Toyota gestanden haben. Später sei der Bus nicht mehr da gewesen. Wer
kann Angaben zum Ereignis machen? Wer kann Hinweise zu diesem VW Bus
geben? Zeugen können sich bei der Polizei Goslar unter 05321 339-0
melden.

Göritz, PHK




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle(at)pi-gs.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

585958

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Goslar

Ansprechpartner: POL-GS
Stadt: Goslar

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 16 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Dorsten: Vier Verletzte nach Auffahrunfall
Bergisch Gladbach - Dreimal vor Polizei geflüchtet: Auto beschlagnahmt
(1649) Messerstiche gegen Hund - Mutmaßlicher Täter identifiziert
Uneinsichtiger Taxifahrer fährt auf Polizeibeamten zu und touchiert ihn
Speyer - Beim Werkzeugdiebstahl ertappt (29/2111)

Alle SOS News von Polizeiinspektion Goslar

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de