. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

"Der Laden läuft weiter!" / Kreisjugendfeuerwehrwart Johann Friedrich Hoffmann zieht positive Jahresbilanz

21.03.2012 - 00:45 | 598260



(ots) - Zu der jährlichen Versammlung aller
Jugendfeuerwehren des Kreises trafen sich am 10. März 2012 etwa 140
Abgeordnete der Jugendfeuerwehren, Wehrführer und Jugendwarte in
Tremsbüttel. Die Versammlung leitete zum ersten Mal
Kreisjugendfeuerwehrwart Johann Friedrich Hoffmann, nachdem dieser
das Amt von Dirk Tschechne im Vorjahr übernommen hatte.

Dass er damit in große Fußstapfen treten würde war jedem im
vergangenen Jahr bewusst. Wie Landrat Klaus Plöger in seinem wie
immer amüsanten und kurzweiligen Grußwort betonte, sei es Hoffmann
aber sehr gut gelungen, kein Vakuum nach Tschechnes Amtszeit
entstehen zu lassen, kurzum "der Laden läuft weiter!" Zu diesem Fazit
kam auch der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Sascha
Kessler, der lobend erwähnte, dass Hoffmann "eine würdige Nachfolge"
angetreten habe. Weiterhin nahm Kessler die Ehrungen zweier
langjähriger Jugendwarte vor. Jugendwart Harald Gewe aus Fischbek und
Jugendwart Timmy Schmidt aus Barsbüttel zeichnete er mit der
Leistungsspange in Bronze für ihre langjährige, hervorragende Arbeit
in den örtlichen Jugendfeuerwehren aus. Außerdem verlieh Kessler die
Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber an Peter Kind aus
Glinde, der sich seit Jahren für die Jugendfeuerwehr stark macht und
gerade erst im letzten Jahr maßgeblich die Anschaffung eines neuen
Mannschaftsbusses für die Jugendfeuerwehr Glinde in die Wege geleitet
hat.

Bürgermeisterin Erika Mosel freute sich in ihrem Grußwort, dass
der Kreisjugendfeuerwehrtag nun bereits zum vierten Mal in der
Gemeinde Tremsbüttel stattfinde und lobte die gute und
kontinuierliche Arbeit der Jugendfeuerwehren als eine der größten
Jugendorganisationen. Wehrführer Marcus Jurga, früher selbst
Jugendwart in der Gemeinde Tremsbüttel, unterstrich ebenfalls die
wichtige und gute Arbeit, die in den Jugendfeuerwehren geleistet


wird.

In seinem Bericht über das vergangene Jahr konnte der
Kreisjugendfeuerwehrwart eine eindeutig positive Bilanz ziehen. Mit
732 Mitgliedern zum Jahreswechsel konnte der Mitgliederbestand der
Stormarner Jugendfeuerwehren um vier Jugendliche leicht gesteigert
werden. Insgesamt 51 Jugendliche, davon 14 junge Frauen traten in den
aktiven Dienst über. Diese Zahlen hätten aber eben nicht nur
informativen Charakter, sondern würden auch einen Arbeitsauftrag
darstellen, wenn man berücksichtigt, dass die Zahl der Übertritte
absolut zwar gestiegen ist, prozentual gesehen aber leider abgenommen
hat. Daraus, so Hoffmann, resultiere, dass man in Zukunft verstärkt
darauf achten müsse die Jugendlichen auf dem Weg in die aktive
Feuerwehr nicht zu verlieren. Hier gelte es durch eine gute
Integration in die Einsatzabteilungen bereits ab dem 17. Lebensjahr
die Jugendlichen stärker an die Feuerwehr zu binden.

Außer Ehrungen und Reden stand noch ein weiterer wichtiger Punkt
auf der Tagesordnung, nämlich die Wahlen. Zur Wahl standen die
stellvertretende Kreisjugendwartung, ein Fachbereichsleiter
Wettbewerbe und die Kreisjugendgruppenleitung. Zur ersten Wahl wurde
Anja Burmeister zur Wiederwahl für den Posten der stellvertretenden
Kreisjugendwartung vorgeschlagen. Diese Wahl gewann sie mit großer
Unterstützung und ist nun für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt.
Zur neuen Kreisjugendgruppenleiterin wurde einstimmig Lisa Höltig aus
der Jugendfeuerwehr Grönwohld gewählt. Sie übernimmt das Amt von
Carina Knuth, die nach zweijähriger Amtszeit nicht wieder
kandidierte. Der Fachbereich Ausbildung konnte vorerst leider nicht
wieder besetzt werden, nachdem die Amtszeit von Roman Peter
ausgelaufen war und er sich nicht zur Wiederwahl stellte. Der
vorbildliche, von Roman Peter in den letzten vier Jahren aufgebaute
Ausbildungsbetrieb wird aber trotzdem weitergeführt. "Auch wenn die
Stelle des Fachbereichsleiters derzeit nicht besetzt ist, werden wir
das gute Aus- und Fortbildungsangebot der Stormarner
Jugendfeuerwehren im Team fortsetzen, bis ein Nachfolger gefunden
ist", so Hoffmann nach der Veranstaltung.

Beiden, Carina Knuth und Roman Peter dankte Hoffmann herzlich für
ihr Engagement und die geleistete Arbeit in den letzten Jahren. Nach
Eineinhalb Stunden endete der Kreisjugendfeuerwehrtag 2012.
Anschließend gab es vom Roten Kreuz noch eine kräftige Erbsensuppe,
bevor die Delegierten die Rückreise antraten. Ein ganz besonderer
Dank gilt allen Helfern der Jugendfeuerwehr und Freiwilligen
Feuerwehr Tremsbüttel für den Auf- und Abbau, die Bewirtung und die
Parkplatzeinweisung zu Beginn der Veranstaltung.




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Stormarn
Melf Behrens
Telefon: 04532-280263 o. Mobil: 0173-6146878
E-Mail: melf.behrens(at)gmx.net
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

598260

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Stormarn

Ansprechpartner: FW-OD
Stadt: Travenbrück



Diese SOS News wurde bisher 36 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Offenbar betrunken auf Gehweg gefahren - Zeugen und mögliche Geschädigte gesucht
Rosendahl, Fabianus-Kirchpltz / Einbruch in Pfarrheim
Feuer zerstört Reetdachhaus in Engelschoff - 350.000 Euro Schaden - keine Personen verletzt
Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus
Versuchter Einbruch

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Stormarn

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de