. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 16.05.2012

16.05.2012 - 11:07 | 620647



(ots) - Diebstähle aus PKW

Salzgitter-Thiede, Holunderweg, 14.05.12 bis 15.05.12

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Dienstag eine
Kopfstütze mit Bildschirm sowie einen DVD-Spieler aus einem Touran.
Der Wagen stand im Holunderweg in Thiede. Die Täter hatten das
Schloss durchstochen und verursachten einen Gesamtschaden von rund
800 Euro. (na)

Aus einen Passat, der im Zollnweg in Lichtenberg abgestellt war,
entwendeten Unbekannte in der Nacht zu Dienstag ein fest eingebautes
Navigationsgerät. Wie die Täter in den Wagen gelangten, ist noch
nicht bekannt. Der Schaden beträgt rund 1500 Euro. (na)

Ein Autoradio entwendeten Unbekannte am Dienstagmittag aus einem
PKW, der auf dem Parkplatz der BBS im Hans-Böckler-Ring geparkt war.
Wie die Täter in den Wagen gelangten, ist noch nicht bekannt. Der
Schaden beläuft sich auf 200 Euro. (na)

Beamer entwendet

Salzgitter-Lebenstedt, Hans-Böckler-Ring, 14.05.12 bis 15.05.12

Drei Beamer entwendeten Unbekannte in der Nacht zu Dienstag,
nachdem sie in eine Schule im Hans-Böckler-Ring in Lebenstedt
eingedrungen waren. Die Täter hatten ein Fenster aufgedrückt und
waren so in das Gebäude gelangt-. Der Schaden beläuft sich auf rund
1300 Euro. (na)

Unfall

Salzgitter, An der Heerstraße, 15.05.12, 13.03 Uhr

Zwei Personen sind am Dienstagmittag bei einem Unfall An der
Heerstraße in Salzgitter schwer verletzt worden. Ein 3 Jahre alter
Junge zog sich leichte Verletzungen zu. Die 19 Jahre alte Fahrerin
eines Opel Astra wollte die Straße An der Heerstraße in Richtung
Stukenbergstraße überqueren und übersah dabei den bevorrechtigten PKW
eines 48-Jährigen, der in Richtung Burgbergstraße fuhr. Durch den
Zusammenstoß wurde der Astra gegen einen weiteren PKW geschleudert,


der verkehrsbedingt hielt. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt
werden. Die 19-Jährige, sowie ihre 17 Jahre alte Mitfahrerin mussten
stationär im Krankenhaus verbleiben. Ein 3-jähriger Junge, der sich
ebenfalls im Wagen der 19-Jährigen befand kam mit einer Beule davon.
Der Schaden beläuft sich auf rund 51 000 Euro. (na)

Schuhdieb kann entkommen

Salzgitter, In den Blumentriften, 15.05.12, 12.00 Uhr

Ein unbekannter Täter hat am Dienstagmittag ein Paar Schuhe in
einem Schuhgeschäft In den Blumentriften in Salzgitter entwendet,
indem er sie anzog und damit flüchtete. Eine Diebstahlsicherung löste
beim Verlassen des Geschäftes Alarm aus, so dass eine Verkäuferin den
Täter verfolgen konnte. Ein weiterer Passant folgte dem Täter über
den Markt bis zur Berliner Straße, verlor ihn aber in Höhe eines
Spielcasinos aus den Augen. Der Täter soll etwa 185 cm groß sein,
schlank und dunkle kurze Haare getragen haben. Bekleidet war er mit
einer blauen Jacke, die einen weißen Streifen auf der Brust hatte und
einer hellblauen Hose.der Wert der Schuhe beträgt 25 Euro. (na)

Täter zapfen Diesel ab und flüchten

Salzgitter, Am Zollbrett, 16.05.12, 01.35 Uhr

Drei bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch mit
einer Saugpumpe an zwei LKW rund 330 Liter Diesel abgezapft. Ein
LKW-Fahrer hatten sein Fahrzeug Am Zollbrett in Salzgitter abgestellt
und war gegen 01.35 Uhr auf dem Weg zu seinem LKW, als er die drei
Täter bemerkte, wie sie aus seinem LKW Diesel abpumpten. Als sie ihn
bemerkten ergriffen sie die Flucht. Zwei Männer flüchteten über ein
angrenzendes Feld, ein Dritter flüchtete in Richtung Am Klosterhof in
südliche Richtung. Alle Männer waren dunkel gekleidet und trugen
dunkle Mützen. Offensichtlich wollten die Täter auch von einem
weiteren LKW Diesel abzapfen, da hier bereits der Tankdeckel
aufgebrochen war. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. (na)

74-Jähriger um 5000 Euro betrogen

Salzgitter-Lebenstedt, 15.05.12

Ein 74 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend Opfer eines Betruges
geworden. Gegen 17.30 Uhr erhielt er einen Telefonanruf, wobei ihm
der Anrufer mitteilte, dass sein Enkel einen Unfall gehabt habe und
er 5000 Euro zahlen solle, um ihm zu helfen. Dem Anrufer war auch der
Name des Enkel bekannt, so dass der 74-Jährige ihm glaubte. Kurze
Zeit später erschien ein junger Mann in der Wohnung des Geschädigten
und gab an, dass der Anrufer selbst verhindert sei. Nachdem der
74-Jährige das geforderte Geld übergeben hatte rief er seine Tochter
an, um sich nach seinem Enkel zu erkundigen. Hier stellte er fest,
das er betrogen worden war. Die Gespräche wurden alle in russischer
Sprache geführt.

Ein versuchter Betrug ereignete sich am Montagabend in
Salzgitter-Bad. Auch hier wurde einer 56 Jahre alten Frau mitgeteilt,
dass ihrer Tochter etwas passiert sei. Sie solle 3000 Euro zahlen, um
ihr zu helfen. Die Frau rief daraufhin ihren Schwiegersohn an, um
nach ihrer Tochter zu fragen, so dass sich der versuchte Betrug
aufklärte. In beiden Fällen sollten die Geschädigten eine Nummer,
vermutlich aus Litauen, anrufen, um weitere Einzelheiten
abzusprechen. (na)




Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle
N. Aust
Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

620647

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Salzgitter

Ansprechpartner: POL-SZ
Stadt: Salzgitter

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fahrscheinautomat in Eschborn demoliert - Bundespolizei sucht Zeugen
Auto in Lagerhalle ausgebrannt
Unfälle auf der B104 - Autofahrer kommen von der Straße ab
Waldtierjagd in der Kleinstadt
Recyclingfirma erneut im Visier von Einbrechern

Alle SOS News von Polizei Salzgitter

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de