ProSOS

ProSOS - Portal fuer Sicherheit, Rettung und Schutz

 

Ruhestörender Lärm durch überlaute Musik über mehrere Stunden - Polizei muss Wohnung öffnen und Musik abschalten, während Wohnungsbewohner vermutlich zur Arbeit ist

ID: 659855

(ots) - Eine Ruhestörung mit größerer Wirkung hatte die
Gifhorner Polizei am Dienstag, 14:45 Uhr, im Gifhorner Beerenweg zu
beseitigen. Bewohner eines Mehrparteienmiethauses hatten bereits seit
08:30 Uhr, über Stunden hinweg, überlaute "Technomusik", die in einer
Endlosschleife läuft und aus einer Wohnung drang, ertragen. Da die
Mitbewohner wohl wussten, dass der Wohnungsmieter vermutlich bei der
Arbeit ist, wusste man sich nicht zu helfen. Kurz nach Mittag war
"das Maß voll". Die Polizei wurde gerufen. Bereits vor dem Wohnhaus
nahmen die Beamten den Krach wahr. Die Lärmbelästigung entpuppte sich
als schrille, kreischende "Musik" mit hämmernden Bässen sowie einem
schrillen Ton (vergleichbar einer Kreissäge) und die Sequenz
wiederholte sich alle 30 Sekunden in einer Endlosschleife. Weil nicht
bekannt war, wo der 43-jährige Mieter der Wohnung arbeitet, ließen
die eingesetzten Polizisten durch einen Schlüsseldienst die Wohnung
öffnen und die Störungsquelle, eine Musikanlage, konnte ruhiggestellt
werden. Der Wohnungsmieter hat jetzt mit einer Anzeige zu rechnen und
hat die Kosten zu tragen. /müso




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de




Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden   Welpe spurlos verschwunden  120620-3. Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 20.06.2012 - 09:50 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 659855
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GF
Stadt:

Gifhorn



Kategorie:

Polizeimeldungen



Dieser Fachartikel wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
" Ruhestörender Lärm durch überlaute Musik über mehrere Stunden - Polizei muss Wohnung öffnen und Musik abschalten, während Wohnungsbewohner vermutlich zur Arbeit ist"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Polizeiinspektion Gifhorn (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

Polizei stellt illegale Drogen sicher ...

Gifhorn 23.07.2020 Einen überraschenden Drogenfund machten die Fahnder der Polizeiinspektion Gifhorn am Donnerstagvormittag bei der eigentlich geplanten Vollstreckung eines Haftbefehls. Dem 30-jährigen Gifhorner wurde der Haftbefehl wegen eines e ...

Unfall bei Ausbüttel/ Polizei sucht Zeugen ...

Ribbesbüttel, OT Ausbüttel 21.07.2020, 06.35 Uhr Zeigte die Ampel rot oder grün? Um diese Frage zu beantworten, sucht die Polizei in Meine Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 4 in Höhe des Bahnüberga ...

Alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn