. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ruhestörender Lärm durch überlaute Musik über mehrere Stunden - Polizei muss Wohnung öffnen und Musik abschalten, während Wohnungsbewohner vermutlich zur Arbeit ist

20.06.2012 - 09:50 | 659855



(ots) - Eine Ruhestörung mit größerer Wirkung hatte die
Gifhorner Polizei am Dienstag, 14:45 Uhr, im Gifhorner Beerenweg zu
beseitigen. Bewohner eines Mehrparteienmiethauses hatten bereits seit
08:30 Uhr, über Stunden hinweg, überlaute "Technomusik", die in einer
Endlosschleife läuft und aus einer Wohnung drang, ertragen. Da die
Mitbewohner wohl wussten, dass der Wohnungsmieter vermutlich bei der
Arbeit ist, wusste man sich nicht zu helfen. Kurz nach Mittag war
"das Maß voll". Die Polizei wurde gerufen. Bereits vor dem Wohnhaus
nahmen die Beamten den Krach wahr. Die Lärmbelästigung entpuppte sich
als schrille, kreischende "Musik" mit hämmernden Bässen sowie einem
schrillen Ton (vergleichbar einer Kreissäge) und die Sequenz
wiederholte sich alle 30 Sekunden in einer Endlosschleife. Weil nicht
bekannt war, wo der 43-jährige Mieter der Wohnung arbeitet, ließen
die eingesetzten Polizisten durch einen Schlüsseldienst die Wohnung
öffnen und die Störungsquelle, eine Musikanlage, konnte ruhiggestellt
werden. Der Wohnungsmieter hat jetzt mit einer Anzeige zu rechnen und
hat die Kosten zu tragen. /müso




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

659855

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unklare Atemwegsbeschwerden in einem Einkaufsmarkt
Ölspuren
Feuerwehr beseitigtÖlspur
Schermbeck - Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen
Weitere Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de