. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Drei Autofahrer flüchteten vom Unfallort

03.07.2012 - 10:34 | 671841



(ots) - Gütersloh (CK) - Insgesamt drei Autofahrer
flüchteten am Montag (07.02.) vom Unfallort, nachdem sie jeweils
einen leichten Sachschaden an anderen Autos verursacht hatten.

Auf dem Parkplatz einer Bäckerei an der Dorotheenstraße/
Annenstraße wurde gegen 06.45 Uhr ein blauer Mercedes hinten rechts
beschädigt. Zwischen 06.30 Uhr und 09.00 Uhr wurde ein schwarzer
Volvo V 70, der an der Straße Auf'm Eickholt / Josef-Storck-Straße
geparkt worden war, hinten links beschädigt. Ein auf einem
Firmenparkplatz abgestellter schwarzer Renault Twingo wurde im
Tagesverlauf hinten rechts beschädigt.

Die Verursacher hatten sich von der Unfallstelle entfernt, ohne
sich um den entstandenen Schaden zu kümmern oder ihre Personalien zu
hinterlassen.

Vielen Verursachern dieser oftmals kleinen Blechschäden oder
Schrammen ist gar nicht bewusst, dass sie eine Straftat begehen, wenn
sie sich nach einem solchen Missgeschick von der Unfallstelle zu
entfernen, ohne sich um die Folgen zu kümmern.

Das unerlaubte Entfernen vom Unfallort ist aber kein
Kavaliersdelikt und kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren
oder mit Geldstrafe bestraft werden.

Außerdem droht der Verlust des Führerscheins!

Die Fahrerlaubnis wird vom Gericht in der Regel dann entzogen,
wenn die Schadenshöhe bei einem Verkehrsunfall bei 1000 Euro oder
mehr liegt. Diese Summe ist sehr schnell erreicht und kann
beispielsweise bei der Neulackierung einer Stoßstange angenommen
werden.

Deshalb: Lassen Sie aus einem Missgeschick keine Straftat werden!

Rufen Sie bei jedem Unfall, bei dem der Fahrer des beschädigten
Autos nicht vor Ort ist, die Polizei!!




Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh


Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

671841

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de