. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Herdecke gleich mehrfach im Sturmeinsatz!

05.07.2012 - 18:41 | 673110



(ots) - Am Donnerstag bescherte das Unwetter auch der
Feuerwehr Herdecke mehrere Einsätze. Gegen 12:28 Uhr wurden die
Feuerwehrleute zum ersten Einsatz zum Waldweg gerufen. Ein
verstopfter Kanal konnte die Wassermassen nicht mehr fassen; das
Wasser suchte sich daraufhin einen neuen Weg und floss zusammen mit
Schlamm und Geröll über die Straße. Die technischen Betriebe wurden
hier tätig, um die Straße frei zu räumen. Ein weiteres Eingreifen der
Feuerwehr war nicht erforderlich.

Zeitgleich rückte ein Fahrzeug zur Berliner Straße aus. Dort waren
mehrere Ästen von einem Baum abgebrochen und auf die Straße gefallen.
Die Äste wurden zerkleinert und von der Straße geräumt.

Zwei Mal musste die Feuerwehr zur Straße "Im Grund" ausrücken, um
Keller auszupumpen.

Außerdem mussten an zwei Stellen Gleise überprüft werden, die
durch den Regen überschwemmt wurden. Auch ein Notfallmanager der Bahn
war hierfür vor Ort; ein Eingreifen der Feuerwehr war jedoch nicht
erforderlich.

Zum letzten Einsatz wurden die Blauröcke um 15:58 Uhr gerufen: Auf
der Hauptstraße sollte eine Entenfamilie in Not sein. Vor Ort stellte
sich heraus, dass sich mehrere Entenküken auch der vielbefahrenen
Straßen befunden hatten. Passanten hatten die Küken jedoch bereits
vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Karton von der Straße
gerettet. Die Entenmutter saß in ca. 15 m Höhe auf einem Vorbau eines
Gebäudes und guckte sich die Situation schnatternd von oben an.

Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute fanden dort oben auch noch ein
Nest mit zwei weiteren Eiern. Zur Sicherheit wurden diese in
Absprache mit einem Vogelexperten in eine warme Decke eingepackt und
zusammen mit den anderen Küken nach Hattingen zu dem Vogelexperten
gebracht.

Die Einsatzbereitschaft an der Feuerwache wurde gegen 17:45 Uhr


aufgelöst.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

673110

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
unwetter,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Freimersheim - Unfall nach Reifenplatzer
190916.4 Kiel: Einbrecher in Untersuchungshaft
Ahlen. Zeugen nach körperlicher Attacke gesucht
Alzey - Betrunkene fährt in Sonnenstudio
Mehrere Baucontainer an der Baustelle Petersdorfer Brücke aufgebrochen

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de