. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Sattelzug stürzt von A42-Brücke, Fahrer kommt ums Leben

06.08.2012 - 16:26 | 694015



(ots) - Bergeborbeck, A42 Höhe Hafenstraße, 06.08.2012,
04.44 Uhr

Ein Sattelzug ist in der vergangenen Nacht aus bisher noch
ungeklärter Ursache in Höhe der Hafenstraße von der A42-Brücke, die
im weiteren Verlauf über den Rhein-Herne-Kanal führt, abgestürzt. Der
38-Tonner durchbrach die Leitplanke und das Brückengeländer und
stürzte etwa 15 Meter in die Tiefe. Das Zugfahrzeug schlug während
des Sturzes noch an einer aus Beton erstellten Box für Schüttgüter
eines ansässigen Recycling-Unternehmens an. Der Sattelauflieger
begrub einen Teil des Führerhauses unter sich. Der Auflieger wurde
durch die Wucht des Aufpralls regelrecht zerfetzt, die Ladung,
bestehend aus Keksen, verteilte sich an der Unglücksstelle. Wegen der
starken Deformierung des Führerhauses und der nur schwer zugänglichen
Einsatzstelle direkt unterhalb der Autobahnbrücke gestalteten sich
die Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr außerordentlich schwierig. Als es
endlich einen ersten kleinen Zugang zum Patienten gab, konnte die
Notärztin nur den Tod des 62jährigen Mannes feststellen. Die
endgültige Bergung des Unfallopfers nahm mehrere Stunden in Anspruch.
Nachdem der Leichnam aus dem Wrack herausgeschnitten war, konnte ein
Unternehmer mit der Bergung des Wracks beginnen, die Trümmer wurden
mit Tiefladern abtransportiert und sichergestellt. Bis dahin waren
aus dem Kraftstofftank des Unfallfahrzeuges mehrere Hundert Liter
Diesel ausgetreten und im Erdreich versickert, nach Abschluss der
Bergung wird die nächste Aufgabe das Abtragen und Entsorgen des
verunreinigten Erdreiches sein. Bis zum Mittag war die A42 in
Fahrtrichtung Duisburg nur einspurig befahrbar, jetzt läuft der
Verkehr wieder auf beiden Spuren. Der Standstreifen ist noch nicht
nutzbar, dort werden neue Leitplanken montiert. Zur Unfallursache und
zum genauen Unfallhergang gibt es keine gesicherten Erkenntnisse, die


Polizei ermittelt. (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

694015

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwere Verletzungen nach Hundebiss
Kennzeichendiebstahl in Prüm
Kalkar - Seit Dienstag vermisster 77-Jähriger tot im Rhein/Waal gefunden
Gemeldeter Kellerbrand in Bremerhaven
190719 Viersen: Zu zweit auf dem Fahrrad, 14jähriger verletzt sich

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de