. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundespolizei schnappt Schwarzfahrer mit geklauten Fahrrädern

10.08.2012 - 11:43 | 697072



(ots) - In der Nacht zum Freitag gingen der Bundespolizei
4 Schwarzfahrer ins Netz, die überdies auch noch 2 bereits vor
einiger Zeit als gestohlen gemeldete Fahrräder dabei hatten.

Die Tunesier stiegen am Haltepunkt Dresden-Niedersedlitz in die
S-Bahn Richtung Pirna und konnten gegenüber dem Zugbegleiter keine
Fahrkarten vorweisen. Dieser informierte daraufhin die im Zug
befindliche Streife der Bundespolizei. Als die Personengruppe die
Beamten erblickte, flüchtete sie zunächst in den hinteren Teil des
Zuges und konnten dann am Haltepunkt Dresden-Zschachwitz aus der Bahn
entkommen. Dabei ließen sie 2 der mitgeführten Fahrräder im Zug
zurück. Glücklicherweise führte die sofort eingeleitete Fahndung ca.
30 Minuten später zum Erfolg und die 4 Schwarzfahrer wurden durch
weitere Kräfte der Bundespolizei in Heidenau gestellt.

Bei der anschließenden Kontrolle der Personaldokumente stellte
sich heraus, dass die Tunesier auch gegen die mit Ihrer Duldung im
Zusammenhang stehenden Auflagen der räumlichen Beschränkung
verstießen.

Die Überprüfung der beiden zurückgelassenen Fahrräder in den
polizeilichen Fahndungssystemen ergab die Ausschreibung zur
Sicherstellung, da beide Fahrräder als gestohlen gemeldet waren. Die
Fahrräder sowie die Informationen zur Feststellung werden nun den in
der Diebstahlssache ermittelnden Behörden übergeben.

Darüber hinaus werden Ermittlungsverfahren wegen des Erschleichens
von Leistungen eingeleitet und die Verstöße gegen die räumliche
Beschränkung als Ordnungswidrigkeit beanzeigt.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Kirstin Raschinsky
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

697072

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de