. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Neuentwicklungen von Brandtronik auf der Security 2012

25.08.2012 - 11:09 | 707028



Infrarotflammenmelder und Steuerungsgeräte für den Brand- und Explosionsschutz

(firmenpresse) - Denkendorf. Brandtronik, Hersteller von elektronischen Bauteilen für den Brandschutz, präsentiert auf der Security 2012 in Halle 1.0 Stand 414 die neuen Dual Band-IR-Flammenmelder IR-20.2 und IR-20.4 und vier weitere elektronische Bauteile für den Brand- und Explosionsschutz. Die Security ist die Leitmesse für Sicherheit und Brandschutz und findet vom 25. bis 28. September in Essen statt.

Brandschutz für Maschinen, Gebäude und Fahrzeuge

Die besonders störsicheren Dual-Band-IR-Flammenmelder IR-20.2 und IR-20.4 wurden für die Detektion von offenen Bränden entwickelt, die unter Beteiligung von Kohlenstoff in Maschinen, Anlagen oder Gebäuden entstehen können. Durch das Dual-Band-Prinzip wird eine hohe Störsicherheit gegenüber anderen Strahlungsquellen wie beispielsweise Glühlampen oder Wärmestrahlern erreicht. Der Sensor des IR-20.2 hat eine integrierte Testeinrichtung mit externer Ansteuerung und kann als 2-Drahtmelder eingesetzt werden. Der IR 20.4 ist ein 4-Drahtmelder mit integrierter Testroutine und stündlichem Selbsttest. Die beiden Flammenmelder kommen im ersten Halbjahr 2013 auf den Markt.

Die Auswerteeinheit und Löschsteuerung UE-01.S mit Stromversorgung SV-01.S steuert zuverlässig Alarm- und Löscheinrichtungen mit überwachten Ein- und Ausgängen an. Mit den kompakten Abmessungen sind die Geräte für den Einsatz in Schienen- und Kraftfahrzeugen geeignet, werden aber auch in Maschinen und Gebäuden verwendet.

Ex-Bereiche: Ein Steuerungsgerät für zwei Löscharten und zwei Löschbereiche

Die UE-04 ist ein einziges Steuerungsgerät für zwei Varianten der Explosionsunterdrückung: eine Zwei-Bereichs-Schnellschlussschieber-Steuerung und HRD-Löschsteuerung (HRD = High Rate Discharge). Das platz- und kostensparende Bauteil wertet die Daten von zwei Meldern aus zwei Löschbereichen aus und steuert die Alarm- und Löscheinrichtungen getrennt für beide Löschbereiche an. Eine weitere Meldelinie dient der Löschmittelüberwachung. Die UE-04 ist auch als übliche Zwei-Bereichs-Löschsteuerung geeignet und ersetzt in diesem Fall zwei Ein-Bereichs-Löschsteuerungen.


Zum Schutz vor Explosionen in Rohrleitungen und dunklen Räumen wurde der Funkenmelder mit LWL IR-13.1 entwickelt. Er ist für die Ex Zonen 2 und 21 zertifiziert und detektiert Funken sowie Flammen.

Durchflusswächter wird überwacht

Die VdS konforme Einbereichs-Funkenlöschsteuerung FU-01V1.1 überwacht einen Durchflusswächter – anstelle des Löschmittels - und generiert eine Störungsmeldung bei nicht erforderlichem Wasserfluss oder eine Alarmauslösung bei fehlendem Wasserfluss.

(2.694 Zeichen inkl. Leerzeichen)
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://www.brandtronik.de

Unternehmensinformation / Kurzprofil:
Über Brandtronik:<br /> Die Brandtronik GmbH ist Entwickler und Hersteller von elektronischen Bauteilen für Brandmeldesysteme vorwiegend für den Maschinenbaubereich. Auch für den Gebäudebrandschutz werden Systeme entwickelt. Zur Brandtronik Produktfamilie gehören Steuerungen, Ultraviolettmelder, Infrarotmelder und Kombimelder. Das Spezialgebiet von Brandtronik sind Funken- und Flammenmelder (IR und UV), die in Serie, nach individuellen Kundenwünschen oder als Sonderlösung hergestellt werden. Namhafte Unternehmen setzen weltweit Brandtronik Bauteile in ihren Brandlöschanlagen und -geräten ein. Die Brandtronik GmbH mit Sitz in Denkendorf wurde 1992 gegründet und erfüllt die Anforderungen an ein Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001-2008.
Leseranfragen:
Kontakt zu Brandtronik:
BRANDTRONIK Brandschutzelektronik GmbH
Jürgen Flaig (Geschäftsführer)
Rechbergstr. 11, D-73770 Denkendorf
Tel.: + 49 (0)711 / 39109 72, Fax: + 49 (0)711 / 3910970
info(at)brandtronik.de, www.brandtronik.de
PresseKontakt / Agentur:
Pressekontakt:
AHA! Kommunikation
Dipl. Wirt. Ing. (FH) Alexandra Kreis
Kaltenberger Str. 69, D-88069 Tettnang
Tel.: +49 (0)7542 / 9396690, Fax: +49 (0)7542 / 9396691
aha(at)aha-kommunikation.de, www.aha-kommunikation.de
Anmerkungen:
Der Abdruck ist honorarfrei. Über ein Belegexemplar freuen wir uns sehr.<br />

707028

Kontakt-Informationen:
Firma: Brandtronik Brandschutzelektronik GmbH

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):
security, brandschutz, brandschutzelektronik, flammenmelder, funkenmelder,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Neuentwicklungen von Brandtronik auf der Security 2012

Alle SOS News von Brandtronik Brandschutzelektronik GmbH

Hörmann T30 H8-5 RS – die preiswerten Rauchschutztüren im Online Shop bei www.HaBeFa.de
Neue Sicherheitskennzeichen für Flucht- und Rettungspläne – Die neue DIN ist da!
Flucht- und Rettungspläne sind Lebensretter für den Brand- oder Katastrophenfall
Kuhn Feuerschutz: Brandschutzschulungen und Räumungsübungen mit den Mitarbeitern durchführen
Neue Sicherheitskennzeichen für Flucht- und Rettungspläne – kommt die DIN noch dieses Jahr?




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de