. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Power, Ausdauer und Durchhaltevermögen:

Ratinger Feuerwehrmänner beweisen sich bei internationalem Feuerwehr-Wettkampf!

11.09.2012 - 09:20 | 717926



(ots) - Ratingen/Berlin, 09.09.12

"Achtung! Fotos in der Digitalen Pressemappe!"

Dass sich hartes Training und Spaß am Sport auszahlen, bewiesen am
Wochenende fünf Berufsfeuerwehr-Männer der Feuerwehr Ratingen, als
sie am Wettbewerb "Firefighter Combat Challenge Germany" in Berlin
teilnahmen. Mehrere Monate hatten Marco Surmann, Stefan Germeroth,
Matthias Wöller, Christoph Köster und Martin Langenberg in ihrer
Freizeit hart trainiert, um bei dem Wettbewerb eine gute Figur zu
machen. Und das Training hat sich bezahlt gemacht: In den
Einzelwettkämpfen sowie beim Staffel-Wettkampf mussten sie sich
hinter den vielen anderen Teams, die teilweise schon etliche Jahre an
dem Wettkampf teilnehmen, keineswegs verstecken. Im Staffel-Wettkampf
wurden die fünf Ratinger Feuerwehr-Männer sogar den Favoriten aus
Frankreich gefährlich, auch wenn es am Ende leider nicht für einer
der ersten Plätze reichte.

Ziel der "Firefighter Combat Challenge Germany", die jährlich in
Berlin stattfindet, ist es, sportlichen Ehrgeiz zu wecken und zu
zeigen, den Teamgeist der Männer zu stärken, die eigenen
feuerwehrtechnischen Fähigkeiten auszubauen und in dem Wettkampf vor
jeder Menge Zuschauern unter Beweis zu stellen. Mitmachen darf jeder
Feuerwehr-Mann, der eine gültige Atemschutz-Untersuchung belegen kann
und sich in der Lage fühlt, die harten Stationen des Wettkampfes im
Einzel- oder Staffel-Durchgang auf sich zu nehmen. Und die haben es
in sich: In fünf Stationen müssen die Teilnehmer Kondition, Kraft und
feuerwehrtechnisches Können unter Beweis stellen - in voller
Ausrüstung und unter Pressluftatmung. Nicht umsonst nennt man den
internationalen Wettkampf auch "The toughest two minutes in sports".

Die Ratinger Feuerwehrmänner haben bewiesen, dass sie genug Power,
Kampfgeist und Durchhaltevermögen für den harten Wettkampf haben. Und


auch im kommenden Jahr wollen sie sich erneut der Herausforderung
stellen und beweisen, dass sie zu den toughesten Feuerwehrmännern der
Welt gehören. Und bis es soweit ist, wird natürlich fleißig
weitertrainiert - sowohl an Sportgeräten als auch im Ernstfall, wenn
Feuer gelöscht und Menschenleben gerettet werden müssen. (M.
Langenberg)

Fotos: Feuerwehr Ratingen




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

717926

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de