. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand bei der Ewald Dörken AG konnte schnell und gezielt unter Kontrolle gebracht werden!

19.09.2012 - 15:08 | 723762



(ots) - Zu einem Brand bei der Ewald Dörken AG kam es
heute gegen 9:42 Uhr. Erst hatte die Brandmeldeanlage des Objektes
Feueralarm gemeldet. Kurz darauf wurde der Realbrand bestätigt. Der
erste Einsatzleiter Christian Arndt ließ daraufhin Gesamtalarm mit
Sirene für die Feuerwehr Herdecke auslösen und bat die Feuerwehr
Wetter mit einem Löschzug um Unterstützung.

In einer Produktionshalle im nördlichen Bereich des Geländes kam
es zu einer Rauchentwicklung. Die Halle war bei Eintreffen der
Feuerwehr vorbildlich geräumt. Brandschutztüren und sonstige
Einrichtungen wurden in der Halle geschlossen. Somit konnte eine
Rauchausbreitung verhindert werden.

Die Feuerwehr ging über die Drehleiter und im Innenangriff unter
Atemschutz in die 2. Ebene der Halle vor. Im Maschinenraum eines
Lastenaufzuges hatte es gebrannt. Offenbar war hier Hydrauliköl
ausgetreten. Dieses hatte sich auf dem heißen Maschinenmotor
entzündet. Das Feuer konnte schnell mit einem C-Rohr gelöscht werden.
Vorsorglich wurde der komplette Aufzugsschacht nach weiteren
Glutnestern kontrolliert.

Der Leiter der Feuerwehr Hans-Jörg Möller war ebenfalls an der
Einsatzstelle. "Die entwickelten Konzepte von Feuerwehr und von der
Ewald Dörken AG haben heute gegriffen und sich ausgezahlt. Hier ist
auch verankert, dass bei einer bestätigten Brandmeldung ein
überörtlicher Löschzug alarmiert wird. Dies ist nichts Unübliches",
so ein Feuerwehrsprecher.

Gefahr für Personen oder für die Bevölkerung bestand nicht.
Insgesamt waren zwei Löschzuge der Feuerwehr Herdecke, der Löschzug
Alt-Wetter und der Rettungsdienst an der Einsatzstelle.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de


www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

723762

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Auto kollidiert mit Nahverkehrszug
(Bisingen) Streifvorgang zwischen einem Kleinlastwagen und einem Smart Fortwo - Polizei sucht Unfallzeugen
Helfen ist kinderleicht - Du musst es nur machen! Feuerwehr Ratingen zeigt wie!
NMS - Schlag auf Auge; Bundespolizisten beleidigt
(Dunningen - Sulgen, Bundesstraße 462) In Schleudern geraten und von der Straße abgekommen - Fahrer eines SLK Cabrios bleibt trotz Fahrzeugüberschlag unverletzt

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de