. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

"Wir nähern uns dem Täter!" - Mordkommission mit komfortablen Spuren, Fotos

28.09.2012 - 11:45 | 731141



(ots) - Gemeinsame Pressemeldung der
Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Mordkommission der Polizei
Bielefeld:

Im Fall der ermordet in ihrem Haus am 13. August aufgefundenen
83-jährigen Irma K. aus Petershagen-Döhren (Kreis Minden-Lübbecke)
nähert sich die Mordkommission dem Täter. Wissenschaftliche
Auswertungen der Spuren beim Landeskriminalamt (LKA) in Düsseldorf
haben weitere wichtige Aufschlüsse für die Ermittler erbracht. Wie
bereits berichtet, wurde männliches DNA-Material am Tatort gesichert.

Die Kriminaltechniker hatten den Bungalow und das Grundstück an
der Straße Moorbusch mehrere Tage lang intensiv untersucht. "Wir
haben Spuren an Stellen gefunden, die uns davon ausgehen lassen, dass
sie vom Täter stammen", sagt der Leiter der Mordkommission Döhren,
Erster Kriminalhauptkommissar Hartmut Runte. "Damit haben wir einen
wichtigen Schritt gemacht und verfügen über eine komfortable
Spurenlage".

"Dass der Unbekannte mehrere Spuren hinterlassen hat, zeigt, dass
wir es nicht mit einem perfekten Verbrechen zu tun haben", sind sich
der zuständige Bielefelder Staatsanwalt Veit Walter sowie die
Ermittler in ihrer Einschätzung einig.

Unterstützung haben die Beamten auch von den zwischenzeitlich
eingeschalteten Fallanalytikern vom LKA bekommen, deren
Arbeitsergebnisse mittlerweile vorliegen.

Die Fallanalytiker gehen unter anderem davon aus, dass das Opfer
als vermögend bekannt war und primär ein Einbruch verübt werden
sollte, der aber letztlich mit der Tötung von Irma K. endete.

Ein weiteres wichtiges Analyseergebnis ist, dass ein Bezugspunkt
in den Bereich Döhren und Umgebung bestehen dürfte.

Die Mordkommission bittet daher um Hinweise auf Personen, die dort
wohnen oder über Arbeit, Freizeit, Familie oder sonstige Kontakte


Bezüge in die Region haben und möglicherweise

- in ihrem Umfeld bereits durch impulsives Verhalten aufgefallen
sind oder

- die sich seit dem Tatzeitraum zwischen Donnerstagmittag, 9.
August und Freitagmorgen, 10. August in ihrem Alltagsverhalten
verändert, zum Beispiel auffällig zurückgezogen haben.

Dabei geben die Ermittler aus Erfahrung zu bedenken, dass sich der
Gesuchte auch hinter einer gut bürgerlichen Fassade verbergen könnte.

Hinweise werden von der Mordkommission unter der zentralen
Rufnummer 0571-88660 in Minden sowie jeder anderen
Polizeidienststelle erbeten.

Zwei Fotos sind der Meldung im Anhang beigefügt.




Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden(at)polizei.nrw.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

731141

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Minden-L

Ansprechpartner: POL-MI
Stadt: Petershagen, Bielefeld

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit Unfallflucht
Verkehrsunfallflucht eines alkoholisierten Fahrzeugführers nach Unfall auf der K 30 zwischen Wendorf und Möllenhagen (LK MSE)
Bad Ems - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss und ohne Fahrerlaubnis
Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Fahrerwechsel nutzte nichts, 45- und 19-Jähriger nacheinander betrunken Auto gefahren
Meudt - Nachtrag zu Erstmeldung - Brand einer ehemaligen Gaststätte

Alle SOS News von Polizei Minden-L

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de