. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Saunabrand in der Straße "Zur Windmühle" - 1 Person leicht verletzt!

30.09.2012 - 12:32 | 731683



(ots) - Ein Dachstuhlbrand wurde der Feuerwehr Herdecke
am Freitagabend gegen 18:46 Uhr aus der Straße "Zur Windmühle"
gemeldet. Jedoch brannte kein Dachstuhl sondern eine Sauna im Keller
eines Einfamilienhauses. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt.

Ein 66- jähriger Herdecker hatte seine im Keller befindliche Sauna
anheizen wollen. Kurze Zeit später bemerkte er aus dem Erdgeschoss
Rauch. Auch Nachbarn bemerkten die Rauchentwicklung und alarmierten
richtigerweise die Feuerwehr über den Notruf 112. Da der Rauch
hinter dem Gebäude hoch zog nahmen sie jedoch einen Dachstuhlbrand
an.

Der 66- jährige ging wieder in den Keller und bemerkte in der
Sauna einen Brand. Mit zwei Feuerlöschern versuchte er diesen Brand
zu löschen. Er konnte den Brand hiermit eindämmen. Durch die
Löschversuche zog er sich leichte Verletzungen zu.

Beim Eintreffen des Einsatzführungsdienstes der Feuerwehr
(B-Dienst) drang leichter Rauch aus dem Keller. Ein Trupp unter
Atemschutz ging mit einem C-Rohr durch die Kelleraußentür zur
Brandbekämpfung in den verrauchten Keller. Der Trupp setzte in der
Verbindungstür zum Wohnbereich einen mobilen Rauchverschluss ein.
Somit wurde eine Ausbreitung von Rauch verhindert. Mit dem C-Rohr
wurde die Brandbekämpfung in der Sauna aufgenommen. Der Brand wurde
schnell unter Kontrolle gebracht.

Anschließend wurde ein weiterer Atemschutztrupp eingesetzt: Mit
einer Wärmebildkamera wurden Glutnester in der Sauna (Holz)
ausgemacht. Das Holz musste daher teilweise mit einer Säbelsäge
geöffnet und entfernt werden. Danach wurden die Glutnester
abgelöscht. Mit einem Hochleistungslüfter wurde der Kellerbereich
anschließend entraucht. Das Brandgut sowie das herausgeschnittene
Holz wurden aus dem Gebäude gebracht.

Der 66- jährige Herdecke wurde durch den Rettungsdienst und durch


eine Notärztin an der Einsatzstelle kurz behandelt. Er zog sich
leichte Verletzungen zu.

Die Polizei sowie die Kripo waren ebenfalls vor Ort und haben die
Ermittlungen zur Ursache und zum Sachschaden aufgenommen. Das Gebäude
ist weiterhin bewohnbar.

Zwei Löschzüge der Freiw. Feuerwehr waren eineinhalb Stunden im
Brandeinsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

731683

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(KA) Karlsruhe - Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und ungeklärtem Hergang / Polizei sucht Zeugen
Waldsee - Körperverletzung am Marxweiher
Schlägerei auf Kerwe
(Frankenthal) - Trunkenheit im Verkehr
Schwerer Verkehrsunfall bei Wutöschingen auf der B314

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de