. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

PraktischeÜbung für den Pandemiefall, Ausbildung von Medizinstudenten zu Impfhelfern

Presseeinladung, Fototermin

09.10.2012 - 12:00 | 735147



(ots) - Mitte, Eiserne Hand 45, 09. Oktober 2012

Am kommenden Samstag werden 20 Medizinstudentinnen und -studenten
in Essen zur Impfnadel greifen. Nachdem sie zuvor zwei Tage lang von
Ärzten des Universitätsklinikums Essen, Mitarbeitern des Essener
Gesundheitsamtes und Spezialisten der Essener Feuerwehr geschult
worden sind, findet am Samstag, den 13. Oktober 2012 ab 09.00 Uhr der
praktische Ausbildungsteil statt. In der großen Fahrzeughalle der
Feuerwache an der Eisernen Hand 45 ist eine Impfstrecke aufgebaut,
die so auch im Pandemiefall zum Einsatz kommen würde. Die Impfstrecke
ermöglicht das rasche Impfen einer größeren Anzahl von Menschen, so
wie es bei Eintritt einer Pandemie erforderlich sein könnte. Die
Infrastruktur ist so ausgelegt, dass ein 24-stündiger Betrieb möglich
ist, vorausgesetzt, es steht geeigneter Impfstoff in ausreichender
Menge zur Verfügung. Die Schulung der Studentinnen und Studenten
entspricht den Vorgaben des Essener Pandemieplanes, der unter anderem
Massenimpfungen vorsieht. Die Stadt Essen hält ständig 20 bis 25
Impfhelfer vor, die sich verpflichten, nach der Ausbildung für
mindestens 18 Monate zur Verfügung zu stehen. Niedergelassene Ärzte,
Ärzte in den Kliniken und Gesundheitsämtern sind im Pandemiefall sehr
wahrscheinlich mit bereits erkrankten Patienten befasst und stehen
für diese Aufgabe nicht zur Verfügung. Während der mehrstündigen
Übung stehen den Medienvertretern als Ansprechpartner zur Verfügung:
der Leitende Branddirektor Thomas Lembeck (Feuerwehr Essen), Hanjo
Groetschel (ärztlicher Leiter SkillsLab der med. Fakultät Universität
Duisburg Essen) und Jörg Spors, Fachkraft für Hygiene (Feuerwehr
Essen). (MF)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014


Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen(at)feuerwehr.essen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

735147

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Essen

Ansprechpartner: FW-E
Stadt: Essen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Herten: Autofahrer fährt gegen Laternenmast
Mannheim: Mini Cooper auf der A 6 ausgebrannt - Vollsperrung
Kamen - Verkehrsunfall mit einer verletzten Person
- Kradfahrer schneidet Kurve

Mit mehr als 2 Promille zur Polizei gefahren
Pressebericht vom 19.07.19

Alle SOS News von Feuerwehr Essen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de