. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gebäudeeinsturz

13.10.2012 - 17:15 | 740684



(ots) - Am Samstag, den 13.10.2012 um 08:48Uhr wurde
die Feuerwehr Gevelsberg zu einer technischen Hilfeleistung in die
Südstr. gerufen. In einem mehrgeschossigen Wohnhaus gab es einen
Teileinsturz einer Decke im Dachgeschoss des Gebäudes.

Durch herab fallende Bauelemente, wurde 1 Person leicht verletzt.

Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, wurde die verletzte
Person dem Rettungsdienst übergeben und die Bewohner des ges.
Dachgeschosses bis auf weiteres evakuiert und von der Feuerwehr oder
Bekannten in der Nachbarschaft betreut, im weiteren Verlauf des
Einsatzes und der Hinzuziehung der Bauaufsichtsbehörde der Stadt
Gevelsberg und des Technischen Hilfswerkes Witten, traf man die
Entscheidung, das Gebäude zu räumen. Insgesamt wurden 13 Personen
evakuiert.

Eingehende Untersuchungen der Dach- und Deckenkonstruktion im
Dachgeschoss, durch die Bauaufsicht und den Statikern des THW,
ergaben eine Unbewohnbarkeit des Dachgeschosses. Die Etagen unterhalb
des Dachgeschosses konnten wieder bezogen werden.

4 Personen mussten anderweitig untergebracht werden, 9 Personen
konnten in ihre Wohnungen zurückkehren und die verletzte Person
konnte nach einer kurzen eingehenden Behandlung entlassen werden.

Insgesamt 34 Einsatzkräfte der Feuerwehr, 4 Einsatzkräfte des THW,
davon 2 Bausachverständige waren Vorort.

Neben der Hauptwache mit einem Kommandowagen, Einsatzleitwagen,
einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und der Drehleiter, waren der
Löschzug I und der Löschzug II, der Feuerwehr Gevelsberg, das THW
Witten mit zwei Fahrzeugen, die Bauaufsichtbehörde der Stadt
Gevelsberg und der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes an der
Einsatzstelle..

Ein Rettungswagen der JUH Ennepetal, befand sich zur Behandlung
einer verletzten Person und zur Sicherung der Einsatzkräfte an der


Einsatzstelle.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Der Einsatz konnte um 13:47 Uhr beendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Telefon: 02332 3600
E-Mail: feuerwehr(at)stadtgevelsberg.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

740684

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Gevelsberg

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Gevelsberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vermisste 51-Jährige wieder aufgetaucht
Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person, Folgeunfall im Stau
"Abend der Bewerber" beim Polizeikommissariat Holzminden
Mülltonnenbrand griff auf Haus über - Zeugen gesucht!
Verkehrsunfallflucht in Polch

Alle SOS News von Feuerwehr Gevelsberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de