. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Vorsfelderin schwebt weiterhin in Lebensgefahr

22.10.2012 - 14:55 | 746875



(ots) - Wolfsburg, 22.10.12

Wolfsburg-Vorsfelde, Wolfsburger Straße

21.10.2012, 04.10 Uhr

Die am frühen Sonntagmorgen in ihrer Wohnung im Wolfsburger
Stadtteil Vorsfelde aufgefundene lebensgefährlich verletzte 46 Jahre
alte Vorsfelderin (wir berichteten) schwebt weiterhin in
Lebensgefahr. Der Zustand sei jedoch stabil, so ein Ermittler. Die
Fahndung nach einem 36 Jahre alten Tatverdächtigen dauert an. Am
Vormittag wurde die Spurensuche in der Wohnung des Opfers
fortgesetzt.

Den bisherigen Ermittlungen nach geriet der Gesuchte in der
Wohnung in der Wolfsburger Straße mit der 46-Jährigen und ihrem
26-jährigen Sohn in einen Streit, der im weiteren Verlauf eskalierte.
Sowohl der 26-Jährige als die 46-Jährige wurden jeweils am Oberkörper
verletzt, während der Beschuldigte flüchtete.

Gegen 04.10 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Sofort wurden mehrere
Streifenwagenbesatzungen zum Tatort entsendet. Eine schnelle Fahndung
nach dem Tatverdächtigen verlief bislang ohne Erfolg. Der gesuchte
36-Jährige gelte aufgrund der Tat als gewalttätig, er ist bereits
wegen Eigentumsdelikte und Körperverletzungen polizeilich in
Erscheinung getreten.

Die Ermittler hoffen, dass zur Tatzeit Passanten oder Anwohner in
der Wolfsburger Straße den flüchtigen Tatverdächtigen beobachtet
haben. Weder die Fluchtrichtung noch die Art und Weise der Flucht
sind bislang bekannt. Hinweise bitte das 1. Fachkommissariat des
Zentralen Kriminaldienstes der Wolfsburger Polizei unter Telefon
05361-46460.




Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

746875

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Wolfsburg

Ansprechpartner: POL-WOB
Stadt: Wolfsburg

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Anrufe falscher Polizeibeamter
Brand in einer Wohnung
Kleve - Unfallflucht / LKW touchiert Bus, Busfahrer leicht verletzt
Kaltenkirchen, Flottkamp / Fahrradkontrollergebnisse
In Wohnhaus eingebrochen

Alle SOS News von Polizei Wolfsburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de