. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einsatz bei der Ewald Dörken AG durch überhitzte Produktionsmaschine! - Mitarbeiter handelten vorbildlich!

26.10.2012 - 13:06 | 748917



(ots) - Die Herdecker Feuerwehr musste am Donnerstag
gegen 19:11 Uhr zur Ewald Dörken AG ausrücken. Mitarbeiter hatten
eine starke Erhitzung sowie Brandgeruch an einer
Farbproduktionsanlage wahrgenommen und richtigerweise die Feuerwehr
gerufen. Bis zum Eintreffen der Wehr kühlten die vorbildlichen
Mitarbeiter die Maschine mit zwei Feuerlöschern. Weiterhin wurde die
Anlage abgeschaltet.

Die Feuerwehr traf schon nach 6 Minuten an der Einsatzstelle ein
und erkundet den Bereich mit einer Wärmebildkamera. "Mit der
Wärmebildkamera konnte man hier explizit sehen, welche Temperatur in
der Maschine herrschte. Die Anlage wurde unter Atemschutz mit viel
Wasser aus einem C-Rohr gekühlt. Gleichzeitig wurde die Temperatur
immer wieder kontrolliert. Eine Schadensausbreitung konnte durch das
gute Zusammenwirken zwischen den Mitarbeitern und der Feuerwehr
verhindert werden", so ein Feuerwehrsprecher.

Die Wasserversorgung wurde aus der Schillerstraße sichergestellt.
Nach eingehender Kontrolle der Maschine konnte die Einsatzstelle
wieder an die Betriebsleitung übergeben werden.

Zum Eigenschutz der Kräfte waren auch ein Notarzt sowie ein
Rettungswagen im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Ursache war
vermutlich ein technischer Defekt.

Wehrführer Hans-Jörg Möller sowie Vorstandsmitglied Karl-Ewald
Dörken waren auch an der Einsatzstelle und machten sich ein Bild von
dem laufenden Einsatz.

Insgesamt waren zwei Löschzüge etwa 60 Minuten im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle

Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de

oder

Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de



www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

748917

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
Karlsdorf-Neuthard: Schwerer Raub auf Spielhalle / Zeugen gesucht
Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht
Zeugenaufruf (hier Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle)
Mit Diabolos auf PKW geschossen

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de