. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen

04.11.2012 - 10:29 | 752098



(ots) - Ein schwerer Verkehrunfall ereignete sich am
späten Samstagnachmittag gegen 17:45 Uhr kurz hinter dem
Breitscheider Kreuz, als ein BMW X 5 aus Leverkusen auf der
Überholspur ins Schleudern geriet und an der Mittelleitplanke zum
Stehen kam. Durch den seitlichen Aufprall eines weiteren PKW
überschlug sich der BMW, der Fahrer wurde auf die mittlere Fahrbahn
geschleudert und dann nach Zeugenaussagen von weiteren Fahrzeugen
überrollt. Hierdurch ereignete sich ein Massenunfall, an dem
insgesamt 7 Fahrzeuge beteiligt waren. Zwei Fahrzeuginsassen wurden
in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Insgesamt waren zwölf Personen von
diesem Unfall betroffen, wovon insgesamt neun leicht und mittelschwer
verletzt waren, der Fahrer des BMW erlitt schwerste Verletzungen.
Daraufhin alarmierte die Leitstelle im Mettmann die Berufsfeuerwehr
Ratingen mit dem Rettungsdienst einschließlich Notarzt sowie weitere
Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Ratingen Mitte und Breitscheid.
Zusätzliche Unterstützung leisteten die Rettungsdienste aus
Düsseldorf, Mettmann, Erkrath und Essen. Die in ihrem Fahrzeug
eingeklemmten Personen wurden von der Feuerwehr befreit und
anschließend von den Rettungskräften medizinisch versorgt. Für den
schwer verletzten BMW Fahrer wurden sofort lebensrettende
Sofortmaßnahmen durch den Notarzt und dem Rettungsdienst eingeleitet.
Die Verletzten konnten anschließend in geeignete Kliniken nach
Duisburg, Düsseldorf, Essen sowie dem St. Marien Krankenhaus nach
Ratingen transportiert werden. Die A3 war bis zum Abschluss aller
erforderlichen Maßnahmen durch Feuerwehr und Polizei ab dem
Breitscheider Kreuz gesperrt. Gegen 21:00 Uhr beendete die Feuerwehr,
die mit insgesamt 39 Einsatzkräften, einschließlich der
Rettungsdienste an der Unfallstelle war, ihren Einsatz.




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Ratingen
Jürgen Knur
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102/5509370
E-Mail: juergen.knur(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

752098

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de