. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Leuchtende Sicherheit - Polizei sensibilisiert

13.12.2012 - 15:26 | 775674



(ots) - SR/ Bielefeld Heepen - Die dunkle Jahreszeit und
159 verletzte Senioren im letzten Jahr sind für die Polizei Bielefeld
Anlass, um erneut auf das Projekt "Sicherheit durch Sichtbarkeit"
hinzuweisen. Dabei informieren besonders geschulte Trainer der
Freiwilligen Akademie OWL Seniorengruppen, sich gerade in der dunklen
Jahreszeit mit reflektierenden Materialien zu kleiden. Anmeldungen
sind bei der Stadt Bielefeld unter Tel.: 0521 - 513097 möglich.

Die Polizeibeamten der Bielefelder Verkehrsunfallprävention werden
Bürgerinnen und Bürger im Ortsteil Heepen entsprechend
sensibilisieren. Passend zu Weihnachten wird ein "Stückchen"
Sicherheit verschenkt. Es werden reflektierende Klackbänder und
Broschüren des DVR (Deutscher Verkehrssicherheitsrat) zum Thema
"Alles Gescheckt: Sehen und Gesehen werden!" verteilt und es wird
über reflektierende Materialien informiert. Die Aktion findet in der
Nähe der Alten Vogtei am Tieplatz am Montag, 17.12.2012, zwischen 17
Uhr und 18 Uhr, statt. Medienvertreter sind herzlich eingeladen, die
Aktion zu begleiten. Unterstützt wird diese Aktion durch das
Bielefelder Verkehrsnetzwerk BiNett.

Menschen mit reflektierender Kleidung werden von Autofahrern im
Dunkeln aus einer Entfernung von bis zu 160 Metern wahrgenommen.
Dunkel gekleidete Fußgänger sieht ein Autofahrer erst im
Scheinwerferlicht in einer Entfernung von 25 bis 30 Metern. Diese 130
Meter eher gesehen zu werden, kann unter Umständen über Leben und Tod
entscheiden. In vielen Sport- und Fahrradgeschäften sind diese
reflektierenden Materialien erhältlich - eine überaus sinnvolle
Geschenkidee zu Weihnachten.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023


Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle(at)polizei-bielefeld.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

775674

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bielefeld

Ansprechpartner: POL-BI
Stadt: Bielefeld

Keywords (optional):
kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Raubüberfall auf Tankstelle in Nörvenich
spektakulärer Verkehrsunfall mit Leichtverletzten
Verkehrsunfallflucht zwischen Heiligenstadt und Geisleden
Nienburg - Erneute Brandstiftung an einem PKW
Sachbeschädigung und Diebstahl an PKW

Alle SOS News von Polizei Bielefeld

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de