. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr verhindert Brandausbreitung auf Wohnhäuser und Gastank! Laubenbrand am Neujahrstag in Herdecke! (Bildmaterial vorhanden)

01.01.2013 - 23:36 | 790525



(ots) - Ein Laube sowie ein angrenzendes Kaminholzlager
brannten am Abend des Neujahrstages in der Straße Rostesiepen in
voller Ausdehnung. Gegen 19:37 Uhr wurden die Einsatzkräfte der
Feuerwehr alarmiert.

Der helle Feuerschein war schon von der Ender Talstraße aus
sichtbar und wies den Einsatzkräften den Weg. Nach sieben Minuten
traf das erste Löschfahrzeug ein. Bei der Erkundung stellte der
Einsatzleiter fest, dass eine erhebliche Ausbreitungsgefahr bestand.

Von der Wärmestrahlung und dem Funkenflug des Vollbrandes waren
eine angrenzende Garage incl. darin stehendem PKW, ein unterirdischer
Gastank, sowie zwei Wohnhäuser akut gefährdet. Sofort wurden zwei
C-Rohre unter Atemschutz vorgenommen um die Ausbreitung auf die
Objekte zu verhindern. Zwei weitere C- Rohre wurden zur eigentlichen
Brandbekämpfung vorgenommen.

Die Laube war nicht mehr zu retten und brannte vollständig nieder.
Jedoch konnte durch das Eingreifen der Feuerwehr mit 6.000 Litern
Wasser eine Brandausbreitung verhindert werden. Der in der Garage
befindliche PKW wurde während des laufenden Einsatzes aus der Garage
heraus gefahren. Der direkt hinter der Brandstelle befindliche
Gastank wurde gekühlt: "Dies war jedoch eine reine
Vorsichtsmaßnahme", so Einsatzleiter Christian Arndt. Die Laube,
worin sich auch Kaminholz befand, ist durch den Brand
einsturzgefährdet und wurde nach Beendigung der Löscharbeiten
abgesperrt.

Das Feuer hatte bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits auf ein
angrenzendes Holzlager übergegriffen. Dieses wurde mit mehreren
C-Rohren abgelöscht. Das Dach war bereits weg gebrannt, jedoch konnte
ein Großteil des Holzes erhalten werden. Mit zwei Wärmebildkameras
wurden weitere Glutnester ausfindig gemacht. "Um an diese Glutnester
zu gelangen musste das Holz per Hand aus dem Verschlag geräumt werden


und die Glutnester wurden dann abgelöscht", erklärt ein
Feuerwehrsprecher.

Die Schutzpolizei sowie die Kriminalpolizei erschienen an der
Einsatzstelle und übernahmen die Ermittlungen zur Ursache und zur
Schadenhöhe. Zeugen wollen vor Brandausbruch Personen mit
Feuerwerkskörpern gesehen haben.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Gegen 23 Uhr wurde eine
letzte Brandnachschau durchgeführt. Insgesamt waren die
ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit zwei Löschzügen im Einsatz. Der
Rettungsdienst war ebenfalls mit einem Fahrzeug vor Ort.

Die Anfahrt der großen Einsatzfahrzeuge wurde im unteren Bereich
des Rostesiepen massiv durch falsch parkende Fahrzeuge behindert.

*** Die beigefügten Bilder dürfen unter Nennung "Feuerwehr
Herdecke" gerne von Ihnen verwendet werden.***




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Daniel Heesch
Telefon: +49 (0)163 86 11 220
E-Mail: daniel.heesch(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

790525

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

190923 - 1004 Frankfurt-Bergen-Enkheim: Diebesbande festgenommen
Ampelmastüberfahren
Zwei Urkundenfälschungen innerhalb weniger Minuten
Bombenentschärfung verschoben
Viele Geschwindigkeitsverstöße festgestellt

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de